In the Cut
Kino & Filme

In the Cut

„In the Cut“ ist eine interessante Literaturverfilmung, die im Jahre 2003 entstand. Die Englischlehrerin Frannie gelangt hierbei in die Hände eines Serienmörders. An einem Abend entdeckt sie eine Frauenleiche vor ihrem Haus. Bei den vielen Ermittlungen lernt Frannie den Detektiven Giovanni Malloy kennen. Nun nehmen die Dinge weiterhin ihren Lauf.

Points of View
Kino & Filme

Points of View

Points of View ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit von zehn Filmemachern, die sich innerhalb weniger Minuten in „Sprachlos“, „Ella“, „Innerhalb der Mauer“, „Lupu Lupesku“, „Fünf nach Zwölf“, „Au Pair“, „Deutschland“, „Italien Standoff“ und „Kolay Gelsin! Frohes Schaffen“ mit wichtigen gesellschaftlichen Themen künstlerisch auseinandersetzen.

Das Schwarze Auge
Kino & Filme

Das Schwarze Auge

„Das Schwarze Auge“: Vom beliebten Rollenspiel zum Fantasy-Abenteuer-Film mit „Gänsehaut-Garantie“. Genau wie das PC-Spiel – das mit dem „Deutschen Computerpreis“ ausgezeichnet wurde und schon seit rund 10 Jahren auf dem Markt ist – spielt auch der Film (erschienen 2012) auf Aventurien, einem fiktiven Kontinent. Spannung und Nervenkitzel sind garantiert.

The 6th Day
Kino & Filme

The 6th Day

The 6th Day ist ein Actionfilm auf dem Jahr 2000 mit Terminator und Gouvernator Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle. Es geht um Hubschrauberpiloten, Klone und die damit verbundene Ethik und Genetik. Der Film bietet knallharte Actionszenen. Die Story ist im Übrigen komplex, doch es fehlt das gewisse Etwas.

Kontroll
Kino & Filme

Kontroll

Ein U-Bahn-System in Budapest, ein Killer, ein Schwarzfahrer, Kontrolleure und mittendrin ein Liebespaar. All dies umfasst der Film „Kontroll“ aus dem Jahr 2003. Preisgekrönt mit zahlreichen Preisen, wie dem „Prix de la Jeunesse“, gelang dem Team um den Jungregisseur Nimród Antal durch ausgezeichnete Kameraführung und Schnitt ein bahnbrechender Erfolg.

Casino und Glücksspiel Filme
Kino & Filme

Die besten Filme zum Thema Glücksspiel & Casino

Seit Anbeginn der Menschheit ist das Glücksspiel Bestandteil vieler Gesellschaften. So verwundert es nicht, dass auch die großen Filmemacher sich diesem Thema annehmen und es auf die Kinoleinwand bringen. Wo sonnst, kann man menschliche Abgründe besser darstellen als hier. Die Perlen der Filmgeschichte sind hier gelistet. Anschauen lohnt sich jedenfalls.

Sideways
Kino & Filme

Sideways

Sideways ist ein amerikanischer Spielfilm von Alexander Payne aus dem Jahr 2004 für Genießer und Weinliebhaber. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Rex Pickett. Der Film handelt von einer einwöchigen Reise zweier Weinfreunde nach Kalifornien in die dortigen Weinanbaugebiete. Während der Reise treffen die beiden zwei weininteressierte Frauen.

Krass! - Running with Scissor
Kino & Filme

Krass! – Running with Scissor

Krass ist ein amerikanisches Drama aus dem Jahr 2006. Der Film basiert auf dem Roman „Running with Scissors: A Memoir“. Die Kosten für das Drama beliefen sich auf 12 Millionen Dollar. Der 116 Minuten dauernde Film handelt von einer komplizierten Familiensituation und enthält eine depressive Mutter und einen skurrilen Psychiater.

Die Todeskandidaten
Kino & Filme

Die Todeskandidaten

Ein skrupelloser Millionär will eine TV-Show produzieren, in der zehn verurteilte Schwerbrecher aus verschiedenen Gefängnissen der Welt auf eine einsamen Insel gebracht werden und sich gegenseitig umbringen sollen. Der bizarre Überlebenskampf dauert 30 Stunden und wird live im Internet übertragen. Nur einer der Kandidaten kann überleben – ein mörderisches Spiel.

Morgen, ihr Luschen! Der Ausbilder-Schmidt-Film
Kino & Filme

Morgen, ihr Luschen! Der Ausbilder-Schmidt-Film

Bei dem Film „Morgen ihr Luschen“ wird auf lustige Weise erzählt, wie ein Prinz entführt wird und das Chaos somit seinen Lauf nimmt. In dieser Komödie passieren viele Missgeschicke nach dem anderen. Der Film wurde von Mike Eschmann geleitet und geht insgesamt 91 Minuten und zählt zu den Genres Action und Komödie.