Kinofilme – Rezensionen, Trailer und Filmvorstellungen

Lust auf einen guten Film? Egal ob Kino, Fernsehen oder als Blu-Ray, in diesem Bereich vom Rhein-Wied Magazin stellen wir Euch Filme vor, die entweder zu Hause oder im Kino geschaut werden können. Es gibt viele gute Filme, leider viel zu wenig Zeit. Um schnell den Spreu vom Weizen zu trennen, hoffen wir mit unseren Rezensionen zu den Kino-Filmen vorab die Auswahl zu erleichtern. Es gibt derart viele Filme, das es schier unmöglich ist alle zu schauen. Doch für welchen Film entscheidet man sich? Generell sollte jeder für sich entscheiden, ob er einen schönen Kinoabend erleben, sich daher über aktuelle Filme informieren möchte oder lieber einen schon etwas älteren Film eine Chance gibt. Lasst Euch von Kritiken zu Filmen nicht abschrecken, denn Geschmack ist relativ und was dem einen gefällt, kann für den anderen trotzdem schlecht sein. Hier lohnt es, sich selbst ein Bild zu machen.

The Black Phone
Kino & Filme

The Black Phone

„The Black Phone“ ist ein Horror-Thriller aus dem Jahr 2021, der in den 1970er Jahren spielt. Im Mittelpunkt steht Finney Blake, ein schüchterner Junge, der mit seiner Schwester Gwen und ihrem missbräuchlichen Vater lebt. Nach einer Reihe von Entführungen durch den Serienmörder „Der Greifer“ wird Finney selbst gefangen genommen. In einem schallisolierten Keller eingesperrt, entdeckt er ein schwarzes Wählscheibentelefon, das auf mysteriöse Weise klingelt und ihn mit den früheren Opfern des Greifers verbindet. Diese geben ihm wertvolle Hinweise, um zu entkommen.

Catwoman
Kino & Filme

Catwoman

„Catwoman“ folgt Patience Phillips, einer zurückhaltenden Künstlerin, die für die Kosmetikfirma Hedare Beauty arbeitet. Als sie zufällig ein gefährliches Geheimnis über eine neue Hautcreme aufdeckt, gerät sie ins Visier der skrupellosen Laurel Hedare. Nach einem beinahe tödlichen Vorfall wird Patience von einer mysteriösen Katze gerettet und entwickelt katzenartige Fähigkeiten. Mit ihrer neuen Identität als Catwoman kämpft sie gegen die dunklen Machenschaften der Firma und sucht nach Gerechtigkeit, unterstützt von der exzentrischen Forscherin Ophelia Powers.

Van Damme: Born To Kill
Kino & Filme

Van Damme: Born To Kill

In „Van Damme: Born To Kill“ übernimmt Jean-Claude Van Damme die Rolle von Russell Hatch, einem Interpol-Agenten, der nach einem missglückten Einsatz den Sohn eines verstorbenen Informanten beschützt. Der Junge, Jayden, wird zur Zielscheibe gefährlicher Straßengangs. Gemeinsam kämpfen Hatch und Jayden gegen diese Bedrohung und decken dabei eine tief verwurzelte Verschwörung auf. Unterstützt von alten und neuen Verbündeten, stellen sie sich der kriminellen Übermacht.

Winnetous Sohn
Kino & Filme

Winnetous Sohn

André Erkaus Film „Winnetous Sohn“ entführt sein Publikum in eine Welt, in der ein junger Junge, Max, sich nichts sehnlicher wünscht, als in einem Theaterstück den Sohn seines Helden Winnetou zu spielen. Max’ Engagement und seine kreativen Lösungen, um sich auf die Rolle vorzubereiten, bilden das Herzstück dieses Films. Unterstützt von einer farbenfrohen Besetzung und einer Geschichte, die sowohl lustig als auch lehrreich ist, zeigt der Film, wie Kinder ihre eigenen Heldenwege gehen können.

Royal Corgi – Der Liebling der Queen
Kino & Filme

Royal Corgi – Der Liebling der Queen

„Royal Corgi – Der Liebling der Queen“ erzählt die Geschichte von Rex, dem Lieblingscorgi von Queen Elizabeth II., der ein luxuriöses Leben im Buckingham Palace führt. Ein Besuch von Präsident Donald Trump und seiner Frau Melania sorgt für Chaos, als Rex Mitzi, den Hund der Trumps, als potenzielle Partnerin ablehnt. Ein Missgeschick führt dazu, dass Rex den Präsidenten beißt, was ihn in Ungnade fallen lässt. Verleitet von seinem eifersüchtigen Freund Charlie, landet Rex auf den Straßen Londons und schließlich in einem Tierheim, wo er neue Freunde findet und sich neuen Herausforderungen stellen muss.

Jurassic World
Kino & Filme

Jurassic World

In „Jurassic World“ erwartet die Besucher ein neu errichteter Park voller Dinosaurierattraktionen, darunter der furchterregende Tyrannosaurus rex und der gigantische Mosasaurus. Claire Dearing führt den Park, während ihre Neffen Gray und Zach sie besuchen. Ein Highlight des Parks ist der Indominus Rex, ein genetisch modifizierter Dinosaurier, der ausbricht und Chaos anrichtet. Owen Grady, ein ehemaliger Navy-Soldat und Velociraptor-Trainer, wird gerufen, um die Situation unter Kontrolle zu bringen.

Bodies Bodies Bodies
Kino & Filme

Bodies Bodies Bodies

In „Bodies Bodies Bodies“ von Halina Reijn gerät eine Party unter Freunden außer Kontrolle. Sophie besucht mit ihrer neuen Freundin Bee eine Feier bei ihrem Ex-Freund David. Ein Sturm zwingt die Gruppe, in Davids abgelegenem Elternhaus Schutz zu suchen. Sie beginnen ein Spiel, bei dem ein verdeckter Mörder agiert. Doch als der Strom ausfällt, eskaliert die Situation.

The Walk
Kino & Filme

The Walk

„The Walk“ basiert auf der wahren Geschichte des Drahtseilartisten Philippe Petit, der 1974 zwischen den Twin Towers des World Trade Centers balancierte. Der Film beginnt in Paris, wo Petit nach einem Zahnarztbesuch von den Türmen inspiriert wird. Regie führt Robert Zemeckis, der die Herausforderungen und Vorbereitungen Petits für diesen spektakulären Akt detailreich inszeniert.

Die Erfindung der Wahrheit
Kino & Filme

Die Erfindung der Wahrheit

Das Polit-Drama „Die Erfindung der Wahrheit“ spielt in Washington. D.C. Elisabeth Sloane arbeitet für eine sehr renommierte Presse-Firma. Sie spielt eine skrupellose Lobbyistin der Waffenindustrie und entpuppt sich als eine ausgewiesene Strategin. Sie behält stets den Überblick und scheint immerzu den nächsten Schachzug bereits in der Hinterhand zu haben.

Liebesleben
Kino & Filme

Liebesleben

„Liebesleben“ ist ein deutsch-israelischer Spielfilm aus dem Jahr 2007 unter der Regie von Maria Schrader. Der Film basiert auf dem Bestseller von Zeruya Shalev und erzählt die Geschichte der jungen Jara, die in einer stabilen Ehe lebt und eine vielversprechende akademische Karriere verfolgt. Ihre Welt gerät ins Wanken, als sie eine intensive Affäre mit Arie beginnt, einem alten Freund der Familie.

Kino & Filme – Kinoabend oder doch lieber ein Fernsehabend?

Nicht jeder wohnt in einer Großstadt und hat somit viele Kinos zur Auswahl. Wer auf dem Land lebt, der weiss davon ein Lied zu singen. Daher überlegt man sich zweimal, ob man sich einen Film im Kino anschauen möchte oder doch eher auf Streaming Dienste wie Netflix oder Amazon zurückgreift. Sicherlich ist ein Kinobesuch nicht zu vergleichen, mit einem bequemen Fernsehabend, aber alles hat seine Vor- und Nachteile. Geht man heutzutage zu zweit ins Kino, sind schnell 50 Euro aus dem Portemonnaie verschwunden und in Eintrittskarten, Popcorn, Nachos und was zu trinken umgewandelt. Dafür bietet sich ein Filmerlebnis, das gerade bei 3D Blockbustern, mit einem Homekino schwer nachzustellen ist. Alleine schon die riesige Leinwand auf der die Kinofilme flimmern, lässt sich im Wohnzimmer zu Hause schwer umsetzen. Die Kosten eines Kinobesuches hat man zu Hause natürlich nicht und je nachdem ob eine Mitgliedschaft bei Amazon Prime oder Netflix vorhanden ist, kostet der gewünschte Film zu Hause meist nur 3-4 Euro in HD-Qualität. Ein weiterer Vorteil von zu Hause ist, das auch die Snacks beim Film schauen, meistens in breiter Auswahl im Kühlschrank vorhanden sind, ebenso wie die Getränke. Dennoch, ein guter Film im Kino, mit der richtigen Person, ist auch Jahre später noch eine schöne Erinnerung und schöne Erinnerungen sind unbezahlbar.

Metamovie, Heftfilme oder Kino.de – Trailer, Filme und aktuelle Blockbuster

Es gibt Webseiten im Internet, die kennt man bzw. hat schon von gehört, wenn das Interesse an Filmen, Serien oder Kino besteht. Beliebte Webseiten dafür sind Kino.de, Metamovie.de, Filmstarts.de oder Heftfilme.de, jede der genannten hat seine Vorzüge bzw. spricht ein anderes Publikum an. Wir wissen, das wir mit unserer Filme Kategorie auf Rhein Wied News sicherlich keine Konkurrenz sind, hoffen aber trotzdessen mit unserer Filmauswahl den einen oder anderen Filmtipp gegeben zu haben. Im Laufe der Zeit gibt es immer wieder Webseiten, die den Betrieb einstellen und wo dann von einem Tag zum nächsten, alle wertvollen Informationen weg sind. Ein gutes Beispiel dafür ist MetaMovie, deren Webseite schon länger nicht mehr erreichbar ist. Demzufolge sind auch die schönen Film-Reviews mit verschwunden. Wundert Euch also nicht, wenn wir auch schon etwas ältere Filme neu vorstellen.