Night Swim

Night Swim“ beginnt im Jahr 1992, als die junge Rebecca Summers eines Nachts versucht, ein Spielzeugboot aus dem Pool ihrer Familie zu holen. Unerwartet wird sie von etwas Unbekanntem unter Wasser gezogen. Jahrzehnte später zieht die Waller-Familie – Ray, Eve und ihre Kinder Izzy und Elliot – in ein neues Zuhause mit einem scheinbar idyllischen Pool im Garten. Ray, ein ehemaliger Baseballprofi, hofft, dass der Pool seine gesundheitlichen Probleme lindern kann.

Night Swim
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Wyatt Russell, Kerry Condon, Amélie Hoeferle (Schauspieler)
  • Bryce McGuire (Regisseur) - Bryce McGuire (Autor) - Jason Blum (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Die positiven Auswirkungen des Pools auf Rays Gesundheit scheinen zunächst wie ein Segen. Doch bald beginnen mysteriöse Ereignisse, die Harmonie der Familie zu stören. Der Pool, der zunächst als Quelle der Heilung galt, wird zu einem Ort des Schreckens. Werden die Wallers herausfinden, welches dunkle Geheimnis in ihrem Pool lauert?

Drehorte, Regie und Besetzung von „Night Swim“

Der Horrorfilm „Night Swim“ aus dem Jahr 2024 steht unter der Regie von Bryce McGuire, der auch das Drehbuch schrieb. Die Hauptrollen übernahmen Wyatt Russell als Ray Waller und Kerry Condon als Eve Waller. Weitere wichtige Rollen spielen Amélie Hoeferle als Izzy Waller und Gavin Warren als Elliot Waller. Jodi Long verkörpert Lucy Summers, Nancy Lenehan spielt Kay, Eddie Martinez ist Coach E und Elijah J. Roberts stellt Ronin dar. Die Produktion verantworteten Jason Blum und James Wan. Die Filmmusik komponierte Mark Korven, während Charlie Sarroff die Kamera führte und Jeff McEvoy den Schnitt übernahm.

Gedreht wurde der Film im Frühjahr 2023 rund um Los Angeles, wobei ein Großteil der Aufnahmen an einem Privatgrundstück in Altadena stattfand. Für Unterwasseraufnahmen diente ein Olympiabecken in Chatsworth als Kulisse. Night Swim startete am 8. Februar 2024 in den deutschen Kinos und hat eine Altersfreigabe ab 16 Jahren. In der Startwoche erzielte der Film in den USA Einnahmen von 12 Millionen US-Dollar und weltweit 17,7 Millionen US-Dollar. Bis heute belaufen sich die weltweiten Einnahmen auf 54,1 Millionen US-Dollar, wobei 32,5 Millionen US-Dollar aus Nordamerika stammen. In Deutschland lockte der Film 153.255 Kinobesucher an.

Handlung vom Film „Night Swim“

1992 geht die junge Rebecca Summers eines Nachts zum Pool ihrer Familie, um ein Spielzeugboot ihres todkranken Bruders Tommy zu holen. Während sie versucht, das Boot zu erreichen, zieht sie etwas im Pool unter Wasser. In der Gegenwart sucht die Familie Waller – Ray, Eve und die Kinder Izzy und Elliot – ein neues, dauerhaftes Zuhause, nachdem Ray aufgrund einer Krankheit seine Baseballkarriere beenden musste. Sie kaufen ein Haus mit einem Pool im Hinterhof, da der Pool gut für Rays Zustand sein soll. Ray verletzt sich an der Hand, während er den Pool räumt. Die Poolwartung zeigt, dass der Pool sein Wasser aus einer unterirdischen Quelle bezieht.

Während Ray mehr Zeit im Pool verbringt, scheint seine Krankheit in Remission zu gehen. Eve bemerkt jedoch besorgniserregende Veränderungen an ihrem Mann. Izzy und Elliot werden jeweils von etwas im Pool angegriffen, und die Familienkatze verschwindet. Bei einer Poolparty erzählt die Maklerin Kay, dass die Tochter der Vorbesitzer, Rebecca Summers, im Pool ertrunken ist. Kurz danach scheint Ray ein Kind unter Wasser zu zwingen und beinahe selbst zu ertrinken, was auf seine Krankheit zurückgeführt wird.

Rebeccas Opfer

Eve trifft sich mit Lucy, Rebeccas Mutter, nachdem sie von einer langen Geschichte von Vermissten im Haus erfährt. Lucy erklärt, dass das Wasser des Pools einst Teil einer heilenden Quelle war, aber jemand musste dem Wasser geopfert werden, um es zu nutzen. Lucy opferte Rebecca dem dämonischen Wesen im Pool, um Tommys Krankheit zu heilen. Eve erkennt entsetzt, dass Ray durch den Pool geheilt wird, aber eines der Kinder als Opfer genommen werden soll. Sie eilt nach Hause und findet Ray, der vom Dämon kontrolliert wird, während Elliot im Pool gefangen ist und Izzy angegriffen wird.

Eve versucht, ihren Sohn zu retten, während Izzy den von einem Dämon besessenen Vater konfrontiert und schließlich mit einem Baseballschläger angreift. Sie holt den bewusstlosen Elliot aus dem Wasser, geführt von Rebeccas Geist. Izzy und Elliots Zustand helfen Ray, die Kontrolle über sich selbst wiederzuerlangen. Um den Dämon daran zu hindern, seine Kinder anzugreifen, opfert sich Ray dem Wesen. Eve, Izzy und Elliot beschließen, im Haus zu bleiben, um weitere Opfer zu verhindern, und lassen den Pool zuschütten.

Filmkritik von „Night Swim“

Night Swim“ überzeugt durch seine unheimliche Atmosphäre und starke visuelle Effekte. Bryce McGuire maximiert geschickt die Möglichkeiten eines scheinbar begrenzten Horrorszenarios. Der Film nutzt die visuellen Effekte des Pools, um ein Gefühl von Bedrohung zu erzeugen. Die Kameraarbeit von Charlie Sarroff hebt besonders die Wasserlandschaften hervor, wobei Lichtbrechungen und Spiegelungen effektiv eingesetzt werden. Diese Techniken tragen maßgeblich zur Spannung bei, besonders in den Szenen, in denen der Pool als endloses, unheimliches Meer dargestellt wird. Der Film punktet mit einfallsreichen Schreckensmomenten und einer soliden schauspielerischen Leistung von Wyatt Russell und Kerry Condon​.

Leider schwächelt „Night Swim“ im letzten Akt, als es versucht, die übernatürlichen Vorkommnisse zu erklären. Diese unnötige Detour verwässert die zuvor aufgebaute Spannung. Die familiären Beziehungen, die den Kern der Handlung bilden, werden jedoch überzeugend dargestellt. Russell und Condon bringen Tiefe in ihre Rollen, was die emotionalen Aspekte der Geschichte verstärkt. „Night Swim“ bleibt ein bemerkenswerter Horrorfilm, der trotz einiger Schwächen durch kreative Schreckensszenarien und starke Charaktere beeindruckt. Fans des Genres werden die Mischung aus familiärer Dynamik und übernatürlichem Horror zu schätzen wissen​.

Letzte Aktualisierung am 24.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API