Das Drin-Bleib-Monster animiert Kinder zum Drinbleiben

Das Drin-Bleib-Monster animiert Kinder zum Drinbleiben

Die Corona Zeit belastet viele Menschen, nicht nur wegen der lästigen FFP2-Masken. Allen voran sind es aber auch Kinder, die in dieser Zeit besonders leiden. Es hat zwar schon eine ironische Seite an sich, aber Kinder leiden darunter, dass sie nicht zur Schule dürfen oder regelmäßig ihre Freunde sehen können. Um die Zeit etwas erträglicher zu machen, wurde jetzt von der Hamburger Illustratorin Sophia M. Phildius das Drin-Bleib-Monster geschaffen.

Zu sehen ist es auf der entsprechenden Webseite, zusätzlich wurde aber auch ein Buch kreiert. Ebenso auch ein Hörbuch. Das Buch „Drin-Bleib-Monster: Alma hat coronafrei“ gibt es in Deutsch und Englisch und ist komplett kostenlos. Nur wer es als richtiges Buch in den Händen halten will, muss es sich gegen einen Aufpreis kaufen, da natürlich der Druck bezahlt werden muss. Es ist ein wunderbares Projekt, mit dem es nicht nur Kinder, sondern auch die Eltern einfacher haben können. Näheres dazu in den folgenden Absätzen.

Drin-Bleib-Monster für Kinder in der Corona-Zeit

Klar ist, dass niemandem die Corona-Zeit so richtig Spaß macht. Zum einen ist da die Krankheit, von der man befallen werden kann. Zum anderen aber die Maßnahmen, mit denen das eben verhindert werden soll. Über den Sinn und einzelnen Maßnahmen kann man sicherlich lange diskutieren, doch klar ist, dass es vielen Menschen nicht leichtfällt, sich zurückzuziehen. Für Erwachsene ist es schon schwer, doch sie können wenigstens den Ernst der Lage verstehen. Kinder hingegen können die Ausmaße nur schwer begreifen. Da mischen sich Gefühle wie Angst und Einsamkeit zusammen und bilden eine unangenehme Mischung.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Gerade das Verständnis für die Situation ist etwas, was die Situation erträglicher machen kann. Wenn Kinder genau verstehen, warum sie ihre Freunde derzeit nicht sehen können, dann sind sie auch bereitwilliger, die Situation zu akzeptieren. Allerdings ist es mit Corona gar nicht so einfach, alles zu verstehen. Die Eltern verstehen meist selbst nicht so genau, welche Lage derzeit vorherrscht und wie sich die Dinge entwickeln werden. Daher ist jede Hilfe angebracht. Die gibt es jetzt in Form des Buches „Drin-Bleib-Monster: Alma hat coronafrei„.

Interaktives Kinderbuch während der Corona Zeit

Die Idee ist eigentlich recht einfach. Ein Buch, das es Kindern ermöglichen soll, besser verstehen zu können, was derzeit passiert. Dazu hat Illustratorin Sophia M. Phildius ein Buch geschaffen, das genau das bewirken soll. Darin geht es um das Mädchen Alma, die derzeit leider nicht mit ihren Freunden spielen kann und sich zu Hause sehr langweilt. Nun unternimmt sie den Versuch, auf Inline-Skates das Haus zu verlassen. Doch dieser Plan wird vereitelt. Das Drin-Bleib-Monster hält Alma auf.

So entwickelt sich eine spannende Geschichte. Zunächst will Alma auch das Monster loswerden, das sich an ihr Bein klammert. Doch mit der Zeit lernt Alma, dass es einen Grund hat, warum sie derzeit nicht draußen spielen darf. So lernt sie etwas über das Coronavirus und dadurch wird es schon viel leichter, in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Gleichzeitig lernt Alma aber auch, dass man auch zu Hause sehr viel Spaß haben kann. Dort kann man viele Beschäftigungen finden oder selbst dafür sorgen.

Damit Kinder das auch alles gut verstehen können, wurden das Buch, die Ausmalbilder und die Geschichte mit sehr schönen Illustrationen versehen, sodass es wirklich viel Spaß macht, Alma und dem Drin-Bleib-Monster über die Schulter zu schauen. Das eBook kann kostenlos online angesehen werden und hat dabei sogar interaktive Elemente zu bieten. Dazu gehört auch ein großes Wimmelbild, das sich über zwei Seiten erstreckt. Auch gibt es viel zu Entdecken, was auf den ersten Blick gar nicht ersichtlich ist. Entsprechend können sich Kinder sehr in diesem Buch verlieren.

Neben dem eBook, das es in Deutsch und Englisch gibt, wurde auch eine Hörbuchversion geschaffen. Eigens für das Buch wurde Musik komponiert, durch die die Geschichte umso erfahrbarer und emotionaler wird.

Interaktives Kinderbuch während der Corona ZeitOnline kann das Buch kostenlos angeschaut werden. Wer eine Druckversion haben möchte, kann sich das Hardcover für 17,99 Euro bestellen. Die Paperback Variante ist für 12,99 Euro erhältlich. Die Kosten sind für den Druck, der erst nach der Bestellung ausgeführt wird. Auch steht ergänzendes Material zur Verfügung, zu dem beispielsweise Ausmalbilder gehören.

Wer die Illustratorin und Macherin des Buchs unterstützen möchte, kann das gesondert machen. Und wer mehr über Sophia M. Phildius erfahren möchte, kann dazu ihre Webseite besuchen, auf der sich die Hamburgerin selbst und ihre Leistungen vorstellt.

Fazit zum „Drin-Bleib-Monster“

Die Zeit ist ohnehin schon schwer genug und auch viele Eltern hadern damit, zwischen den Auflagen, strengen Einschränkungen und normalen Pflichten hin- und herzupendeln. Einerseits muss der Alltag am Leben gehalten werden, andererseits ist eigentlich nichts mehr so, wie es vorher mal war. Da ist jede Hilfe willkommen und die gibt es jetzt unter anderem mit dem Kinderbuch „Drin-Bleib-Monster: Alma hat coronafrei„.

Das Buch und die Ausmalbilder helfen dabei, dass Kinder verstehen können, weshalb jetzt kein ausgiebiges Spielen mit den Freunden möglich ist und auch der Besuch bei den Großeltern ausfallen muss. Es hilft aber nicht nur, den Virus und die Situation besser zu verstehen, sondern auch Beschäftigungen in den eigenen vier Wänden zu finden. Da das Buch auch kostenlos abgerufen werden kann, ist es ein wirklich herausragendes Projekt in dieser einschränkenden Zeit.

Letzte Aktualisierung am 7.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API