Seriöse Webseiten erkennen » So ist es möglich

Unseriöse und seriöse Webseiten erkennen

Wir alle bewegen uns einen beachtlichen Teil der Zeit im Internet. Immer mehr Aktivitäten unseres Lebens verlagern sich in diesen Bereich. Umso wichtiger erscheint es, die Sicherheit der besuchten Webseiten genau zu kennen. Was sagt uns überhaupt, dass wir es mit einer sicheren Seite zu tun haben?

Hier in diesem Artikel möchten wir einen Blick auf die wichtigsten Faktoren bei dieser Einschätzung werfen, durch welche im Anschluß die meisten hoffentlich, selbst seriöse Webseiten erkennen können.

Typische Warnzeichen beachten

Schon bevor wir uns auf der Webseite orientieren, können wir ein paar typische Anzeichen in den Blick nehmen. Dazu zählt der Verbindungstyp, den wir vorfinden. Schon längst ist es Standard, dass Webseiten über die sichere SSL-Verschlüsselung verfügen. Sie sorgt dafür, dass keine dritten Personen auf die Verbindung zugreifen können. Sollte das kleine Schloss, welches diesen Mechanismus symbolisiert, nicht zu sehen sein, mahnt dies zur Vorsicht. In der Regel liefert auch der Browser eine entsprechende Mitteilung und lässt sie seriöse Webseiten erkennen.

Zum anderen verraten sich unseriöse Webseiten in vielen Fällen schon beim Blick auf die Darstellung der Suchergebnisse bei Google. Weicht die Darstellung hier deutlich von der anderer Webseiten ab, ist dies ein Grund zur Vorsicht und dem Besuch einer anderen Seite.

Die Darstellung prüfen

Zum anderen können wir anhand der Darstellung aller Inhalte gut einschätzen, ob wir es mit einer seriösen Seite zu tun haben. Betrüger verraten sich oft dadurch, dass sie nur wenig Zeit in die Erstellung ihrer Webseite investieren. So hält diese einer genauen Untersuchung in der Regel nicht stand. Offensichtliche Fehler zeigen sich zum Beispiel an den Grafiken, die für die Darstellung verwendet wurden und geben so die Möglichkeit unseriöse und seriöse Webseiten erkennen zu können.

Gleiches gilt für die Texte, welche auf der Seite präsentiert werden. Mangelnde Sprachkenntnisse, die sich in einer hohen Dichte an Fehlern niederschlagen, zählen ebenfalls zu den typischen Erkennungszeichen. Oft reicht schon das Lesen weniger Sätze aus, um sich davon einen Eindruck zu verschaffen.

Die Zahlungsmethoden beachten

Ein ganz wichtiger Punkt, den wir hier aufführen möchten, sind die angebotenen Zahlungsmethoden. An diesem Punkt verfügen Betrüger oft gezielt ihre Opfer in die Falle zu locken. So setzen sie in hohem Maße auf die Zahlung per Vorkasse. Denn dadurch müssen die Kunden in Vorleistung gehen und ihre Überweisung abschließen, ehe eine Dienstleistung oder ein Produkt verfügbar ist. Entspricht die Leistung nicht den eigenen Vorstellungen, so ist es im Anschluss oft schwer, wieder an das bereits gezahlte Geld zu gelangen.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Besonders bedeutsam ist das Angebot an Zahlungsmethoden zum Beispiel im Online Casino. Liefert eine online Spielbank sichere Zahlungsarten, ist dies ein klarer Hinweis auf ihre Seriosität. Doch die Beeinflussung der Zahlungsmethoden bleibt natürlich nicht die einzige Möglichkeit, wie ein Casino versuchen kann, an das Geld der Kunden zu kommen. Einen Einblick in Tricksereien und Betrüger im Casino liefert diese Seite.

Was wären sichere Zahlungsmethoden, die uns beim Besuch einer Webseite ein gutes Gefühl geben können? Zählt der Bitcoin in diesen Kreis? Dazu zählt zum Beispiel das E-Wallet PayPal, welches sich in den vergangenen Jahren einen guten Ruf aufbauen konnte. Dafür verantwortlich ist in großem Maße der sogenannte Käuferschutz, den der Anbieter seinen Kunden zur Verfügung stellt. Sollte ein im Internet bestellter und mit PayPal bezahlter Artikel nicht ankommen, so können sich Verbraucher die Kosten erstatten lassen. Das blaue Logo des Anbieters wird auf diese Art und Weise zu einem klaren Hinweis auf Seriosität und Sicherheit.

Das Impressum einsehen

Seriöse Webseiten erkennen - ein Impressum muss korrekt und vorhanden seinWer ist überhaupt für die Inhalte verantwortlich, die wir auf einer Seite zu Gesicht bekommen? In Deutschland ist rechtlich dafür gesorgt, dass wir als Verbraucher einen Einblick in diese Frage bekommen. Im Impressum der Webseite muss klar ersichtlich sein, von wem die Inhalte stammen. Sind wir uns nicht sicher, ob wir es mit einer seriösen Seite zu tun haben, so kann ein Blick genau dorthin Klarheit schaffen.
 
Nun kann es in seltenen Fällen passieren, dass das Impressum nicht ausgefüllt wurde oder nur unvollständige Daten aufweist. In diesem Fall ist es besser, Abstand von jeglichen Geschäften auf der Seite zu nehmen. Zu groß wäre das Risiko, dass es in der Folge zu einem versuchten Betrug kommt. In dem Fall fehlen außerdem wichtige Informationen, was die Verantwortlichkeit für die Tat betrifft.

Erfahrungen recherchieren

Eigene Recherche durchführen, um zu erkennen, ob es sich um eine seriöse Webseite handeltWas können wir noch tun, um uns Gewissheit über die Seriosität einer Seite zu verschaffen? Wir empfehlen an der Stelle den Blick auf die Erfahrungen anderer Nutzer. In der Regel sind wir nicht die einzigen, die sich mit einer bestimmten Webseite befassen. Sollte es dort schon in der Vergangenheit zu Betrug gekommen sein, finden sich in der Regel entsprechende Hinweise und lassen seriöse Webseiten erkennen. Eine kurze Recherche müsste genügen, um sich darüber in Kenntnis zu setzen.
 
Vielleicht zeigt sich binnen weniger Minuten, dass es andere Nutzer gibt, die uns vor einem Besuch auf der Seite warnen. In dem Fall ist es angebracht, noch einmal abstand von diesem Angebot zu nehmen. Stattdessen lohnt es sich, auf passende Alternativen zu blicken, die bessere Erfahrungswerte an den Tag legen, auf die wir vertrauen können.