Philosophie Festival phil.Cologne 2024 gestartet

Philosophie Festival phil.Cologne 2024 gestartet

Freunde des gepflegten Nachdenkens werden dieser Tage in Köln eine perfekte Anlaufstelle für ihren Wissensdurst finden. Die phil.Cologne 2024 ist gestartet und lädt in Köln zum gemeinsamen Philosophieren ein. Das bedeutet, dass nachgedacht und kritisiert, erkannt und analysiert und natürlich viel gesprochen wird. Schon zum zwölften Mal findet die phil.Cologne statt, die in diesem Jahr für die Tage vom 11 bis zum 18. Juni 2024 angesetzt ist. Dafür geht es an verschiedene Orte in Köln, an denen vor allem Gespräche und Vorträge besucht werden können. Mit dabei sind unter anderem Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Florian Schroeder, Daniel Kehlmann und Markus Gabriel. Tickets für die Veranstaltungen können online erworben werden. Alle weiteren Informationen zum Festival gibt es in diesem Artikel.

Philosophie-Festival phil.Cologne in Köln

Erstmals fand das Festival 2013 statt und wird seitdem jährlich ausgetragen. Unter anderem waren schon Sahra Wagenknecht, Richard David Precht, Ranga Yogeshwar, Rüdiger Safranski und Barbara Bleisch zu Gast. In diesem Jahr darf man sich wieder auf bekannte Menschen aus der Philosophie, der Politik und den Medien freuen, die in Gesprächen aufeinandertreffen werden, um der Wahrheit ein ganzes Stück näherzukommen. Das Zweifeln und komplex denken ist der Philosophie eigen und alle Gäste werden dazu angeregt, selbst zu denken. Das ist umso passender, da wir uns im Kant-Jubiläumsjahr befinden. Über den berühmten Königsberger wird natürlich auch gesprochen.

Die phil.Cologne 2024 wird vom 11. bis zum 18. Juni stattfinden. Dafür werden verschiedene Orte in Köln aufgesucht, an denen die geladenen Gäste sprechen und diskutieren werden. Tickets für die Events und Festivals gibt es natürlich auf der offiziellen Webseite. Dort gibt es auch eine Tauschbörse, wenn man bestimmte Tickets abgeben oder anfragen möchte. Unterstützt wird das Philosophie-Festival unter anderem von der Udo Keller Stiftung Forum Humanum, der Identity Foundation, der Bundeszentrale für politische Bildung.

Programm der phil.Cologne 2024

Programm der phil.Cologne 2024Eröffnet wird das Festival in diesem Jahr mit dem Gespräch zwischen Natan Sznaider und Navid Kermani zum Thema Israel. Dafür geht es in die Flora Köln. Weitere Veranstaltungen in diesen Tagen sind das Gespräch zwischen Jürgen Wiebicke und Thomas Fuchs zu “Denken gegen die Angst”, “Bedrohtes Israel” von Avi Primor und “Die große Flucht der Literatur” von Uwe Wittstock. Dafür geht es unter anderem in die Kulturkirche und in die Stadthalle Köln. Weitere Gäste in diesem Jahr sind Philipp Hübl, Elke Heidenreich, Julia Shaw, Sarah Bakewell, Marina Weisband und Norbert Lammert. Das vollständige Programm kann auf der Webseite der phil.Cologne eingesehen werden.

Fazit zum Philosophie Festival in Köln

Fazit zum Philosophie Festival in KölnDas Denken zu kultivieren, ist eine der Aufgaben der Philosophie und so wichtig wie schon lange nicht mehr, da Unruhen und Meinungsverschiedenheiten auf der Welt zu verbissenen Grabenkämpfen führen, die aufgelöst werden müssen. Wie komplex die Angelegenheiten sein können, lässt sich ebenfalls auf der phil.Cologne erfahren, wie auch die Konstruktivität des Gesprächs, das auf Offenheit und Argumenten beruht. Das Philosophie-Festival in Köln hat am 11. Juni begonnen und wird eine Woche bis zum 18. Juni andauern. Verschiedene Veranstaltungen stehen dafür auf dem Kalender. Die Tickets dafür können online erworben werden.