Magic Mike’s Last Dance

Magic Mike’s Last Dance“ ist ein amerikanisches Comedy-Drama aus dem Jahre 2023. Dabei handelt es sich um den dritten und letzten Teil der Magic-Mike-Trilogie. Den Anfang machte „Magic Mike“, danach kam „Magic Mike XXL“ und nun „Magic Mike’s Last Dance“. Bereits im Herbst 2022 wurde angekündigt, dass „Magic Mike’s Last Dance“ bald zu bestaunen sei, und die Premiere wurde am 25. Januar 2023 in Miami Beach gefeiert und zwei Wochen später erschien der Film in den amerikanischen Kinos. Weltweit konnten rund 57 Millionen US-Dollar eingespielt werden.

Magic Mike's Last Dance [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Channing Tatum, Salma Hayek, Marcus Brigstocke (Schauspieler)
  • Steven Soderbergh (Regisseur) - Reid Carolin (Autor) - Nick Wechsler (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Das Marketing zum Film wurde weitestgehend durch TV-Spots auf Warner Bros. Discovery-Kanäle absolviert. Und bereits im April 2023 erschien die Geschichte auf DVD im Handel. In der Zwischenzeit von Teil zwei und drei entstand die Bühnenshow „Magic Mike Live“, die einen weltweiten Erfolg verbuchte. Sie wurde von den Filmen inspiriert und kopierte in gewisser Weise den Trilogie-Abschluss als Realität, indem eine Show ins Zentrum der Erzählung gerückt wird.

Drehorte, Regie und Besetzung von „Magic Mike’s Last Dance“

Nachdem Gregory Jacobs den zweiten Teil inszenierte, kehrt bei „Magic Mike’s Last DanceSteven Soderbergh auf den Regiestuhl zurück. Er bringt nun die Geschichte des Strippers Mike Lane zum Abschluss. Die Story schrieb Reid Carolin. Kameramann Peter Andrews filmt Channing Tatum in der Hauptrolle als Stripper Mike. Nach dem Dreh gingen die Szenen an den Schnitt über und Mary Ann Bernard bearbeitete sie. Die Laufzeit der Geschichte beruht auf 112 Minuten, also gut zwei Stunden.

Salma Hayek Pinault verleiht Maxandra Mendoza ein Gesicht und Ayub Khan Din als Sieger. Mithilfe von Jemelia George und Juliette Motamed kommen Zadie Rattigan, (Adoptivtochter Maxandra Mendozas) und Hannah zum Leben. Nick Wechsler, Reid Carolin, Gregory Jacobs und Peter Kiernan arbeiteten eng in der Produktion zusammen. Weitere Nebenrollen gingen an: Vicki Pepperdine (Edna), Gavin Speichen (Matthäus), Alan Cox (Roger), Caitlin Gerard (Kim), Christopher Bencomo, Joe Manganiello, Matt Bomer, Kevin Nash, Adam Rodriguez und Kylie Shea.

Handlung vom Film „Magic Mike’s Last Dance“

Mike Lane musste seinen Traum als Möbeldesigner während der Pandemie an den Nagel hängen. Mittlerweile ist Mike schon 50 und arbeitet als Barkeeper in Miami, im Auftrag eines Catering-Unternehmens. Eines Abends betreut Mike die Fundraising-Veranstaltung und wird von Kim anerkannt. Damals, vor rund zehn Jahren, sind die beiden zusammen aufgetreten. Nun arbeitet Kim als Anwalt für die Max‘ Stiftung. Nach dem Abend wird Mike zu einem Gespräch zu Max gebeten. Kim hat Max von seinem früheren Leben erzählt und jetzt möchte Max wissen: Was ihr ein Lap Dance kostet? Mike hat bereits mit dem Thema abgeschlossen, er ist alt und im Ruhestand. Jedoch kommt er aber nicht drumherum und sagt letztendlich 60.000 Dollar. Max versucht es weiter und bittet um einen Tanz ohne „Happy End“ für 6.000. Daraus ergibt sich ein sehr leidenschaftlicher Tanz und sie wachen morgens zusammen auf.

Natürlich lehnt Mike seine Bezahlung ab, aber Max greift zu den 60.000 und bittet Mike ihn für einen Monat auf einer Reise zu begleiten. Max überzeugt ihn, dass es sich um ein Geschäft und keinen Sex handelt, und so geht die Reise los. Während der Scheidung erhielt Max das Rattigan Theater von ihrem Mann. Schon bald stoppt sie die laufende Theaterproduktion und stattdessen soll Mike Lane dort eine spezielle Tanzproduktion choreografieren. Mike und Max versuchen, die Grundlage für die Show zu legen. Die Zusammenstellung des Casts ist im vollen Gange. Mit dabei auch die Schauspielerin aus der Originalshow, Isabel Ascendant. Max hält die Idee für gut, die neue Show mit alten Elementen zu spicken und so erhält Isabel die Rolle. Mike fühlt sich in seiner Haut zunehmender unwohl und lässt Max diesen Abend abblitzen, was Ärger heraufbeschwört. Am nächsten Morgen reagiert sie sehr kritisch bei seiner Choreografie.

Der letzter Tanz

Max und Mike erweitern ohne Genehmigung die Bühne, was ihnen Sanktionen beschert. Doch Edna im Vorstand der Stadt lässt sich leicht überzeugen. Eigentlich führt sie ein ruhiges Leben, was ihr manchmal recht einsam erscheint. Da unterstützt ein Bus voller tanzender Männer schnell die Scheidungsfindung. Mike und Max streiten über den Ausgang der Show, denn Max möchte, dass er den letzten Tanz tanzt. Doch Mike wehrt sich. Ein weiteres Mal erhalten die Planungen eine Zwangspause. Roger, Max Ex-Mann, ist über die neuen Vorkommnisse beunruhigt. Sie hätte bei der Scheidung eine Vereinbarung unterschrieben, dass sie keine Schmach auf den Familiennamen bringen darf.

Mittlerweile gehen die Proben hinter dem Rücken von Max weiter. Zur Premiere wird Max unter einem Vorwand ins Theater bestellt. Den Eröffnungsakt beginnt Isabel und weitere Männer folgen. Bis Mike mit seiner Lap-Dance-Nummer und einem Balletttänzer auf der Bühne erscheint. Max ist absolut überrascht und beeindruckt. Nach der Show sucht sie Mike und als sie sich gegenüberstehen, küssen sie sich.

Filmkritik von „Magic Mike’s Last Dance“

Einige Dialogpassagen muten dramaturgisch als auch ästhetisch nicht wie professionelle Szenen an. Leider fehlen die markanten Charaktere der Tänzer und Stripper, wie in den anderen Teilen, denn die haben den Film eigentlich zum Leben erweckt.

Was etwas säuerlich aufstößt, ist die Verlogenheit von „Magic Mike – The Last Dance“ bezüglich der gestählten Körper. Sie stehen während der gesamten Zeit im Mittelpunkt und Tatum berichtete selbst, dass ein solcher Körper unnatürlich und ungesund sei. Doch während der Geschichte fragt Max Mike: „Wie konntest du dir einen solchen Körper antrainieren?“ Ohne erkennbare Ironie antwortet er: „Das erschaffen die Gene von Mama und Papa.“ Der Film nimmt sich zu ernst, sodass er nicht einmal unfreiwillig komisch ist.

Letzte Aktualisierung am 29.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API