Magic Mike XXL

Magic Mike XXL“ ist ein amerikanischer Film und stammt aus dem Jahre 2015. Der Film baut lose auf Erlebnissen des Hauptdarstellers Channing Tatum auf, wie auch der Vorgänger im Jahre 2012. Einer der vormaligen Produzenten, Gregory Jacobs, übernahm in „Magic Mike XXL“ die Regie. Hauptsächlich geht es um die zwielichtige Arbeit von Channing Tatum. Ein Stripper der in Tampa, Kalifornien, arbeitet.

Magic Mike XXL [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Channing Tatum - Magic Mike, Matt Bomer - Ken, Joe Manganiello - Big Dick Richie (Schauspieler)
  • Gregory Jacobs (Regisseur) - Nick Wechsler (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Erstmalig lief „Magic Mike XXL“ in den amerikanischen Kinos am 1. Juli 2015 und in den deutschen Kinos schon am 23. Juli 2015. Bereits am ersten Tag konnte in Amerika 9,3 Millionen US-Dollar eingespielt werden und weltweit lagen die Einspielergebnisse nach einem Monat bei rund 100 Millionen Dollar. Somit stellt sich „Magic Mike XXL“ als Erfolg dar. Beim Teen Choice Awards im Jahre 2015 gewann der Hauptdarsteller Channing Tatum eine Auszeichnung in der Kategorie Choice Summer Movie Star: Male. Es gab keine weiteren Nominierungen oder Auszeichnungen.

Drehorte, Regie und Besetzung von „Magic Mike XXL“

Regisseur Gregory Jacobs übernahm in der Fortsetzung die Arbeit von Steven Soderbergh, der bei dem ersten Film Regie führte. Reid Carolin schrieb als Autor die Handlung von über 115 Minuten Länge. Nach Prüfung konnte eine Altersfreigabe ab dem 12. Lebensjahr erreicht werden. Im Produktionsteam arbeiteten Gregory Jacobs, Reid Carolin, Channing Tatum und Nick Wechsler eng zusammen.

Steven Soderbergh übernimmt für „Magic Mike XXL“ gleich zwei Aufgaben, die Kameraführung und den Schnitt. Aufgrund seiner Arbeit als Regisseur des Vorgängers „Magic Mike“ verlaufen die Arbeiten planbar und schnell. Channing Tatum stellt sich als Stripper Mike dar und Matt Bomer als Ken. Mithilfe von Joe Manganiello erhält Big Dick Richie ein Gesicht und Kevin Nash spielt Tarzan.

Weitere Darsteller in der Besetzung sind: Adam Rodriguez (Tito), Gabriel Iglesias (Tobias), Andie MacDowell (Nancy), Amber Heard (Zoe), Jada Pinkett Smith (Rome), Elizabeth Banks, Donald Glover und Michael Strahan. Kurz nach der Veröffentlichung ist klar, dass „Magic Mike: The Last Dance“ die Fortsetzung wird.

Handlung vom Film „Magic Mike XXL“

Mike, bekannt aus dem ersten Film, hat seinen alten Job als Stripper an den Nagel gehängt. Seit rund drei Jahren betreibt Mike eine kleine Möbeltischlerei und folgt seiner Liebe zu Holz und Möbeln. Oftmals denkt er an seine Karriere als Stripper zurück, denn die Tischlerei läuft nur mit mäßigem Erfolg.Eines Tages ruft Tarzan an. Mike hört gespannt Tarzans Erzählungen zu. Demnach soll Dallas, sein alter Boss, nicht mehr mitmachen. Kurzerhand schließt Mike seinen Laden und eilt zu den alten Freunden, seine Gruppe von „Kings of Tampa“.

Ein kurzer Austausch an Neuigkeiten startet und dabei fällt auf, dass es sich um ein Missverständnis handelt. Zwar hat Dallas die Gruppe verlassen, aber nur, weil er eine neue Show in Macau starten möchte. Überzeugt vom Können hat Dallas als einzigen „The Kid“ mitgenommen. Woraufhin seine alten Freunde Mike einen Plan präsentieren. Alle sind sich einig, sie wollen dem Beispiel von Mike folgen und ihre Karrieren aufgeben. Das Ziel ist, ein ganz normales Leben zu führen. Mike sieht nicht ganz so viele Vorteile in der Idee, denn sein Leben ist nicht mehr so rosig wie damals. Um die Karriere an den Nagel zu hängen, planen seine Freunde eine grandiose Abschiedsshow. Wo? Die Show soll in Myrtle Beach laufen. Natürlich soll Mike mit von der Partie sein und nach kurzem Zögern schließt er sich ihnen an.

Die Große Show

Die Handlung findet also in Form eines Roadtrips statt, denn als Vorbereitung auf die große Show gilt: Eine Woche gemeinsam durch Clubs tingeln. Dort warten etliche Abenteuer auf die Gruppe. An einem Tag nimmt Mike an einem Drag-Queen-Contest teil. Er ist völlig überzeugt und hofft zu gewinnen. Jedoch ist die gesamte Gruppe nicht ohne, denn das Leben zerrt an ihnen. Einige nehmen Drogen und Tobias fährt den Van zu Schrott, als er unter Einfluss von Ecstasy steht. So ist das Auto für die Tour weg. Immer wieder tauchen neue Probleme auf, da wenig Geld vorhanden ist. Besonders als die Gruppe unbedingt ein neues Mikrofon braucht.

So versuchen alle, die Clubbesitzerin Rome zu überzeugen, ihnen zu helfen. Doch nach einigen Verwicklungen erreichen sie tatsächlich das Ziel Myrtle Beach. Was passiert, als sie endlich an dem Ort angekommen sind, wo die große Show geplant ist? Sie liefern eine furiose und erfolgreiche Show ab. Also Ende gut, alles gut.

Filmkritik von „Magic Mike XXL“

Nach der Veröffentlichung des Film tauchen negative Stimmen auf. Die Arbeit von Gregory Jacobs war von Anfang an eine riskante Angelegenheit. Es wäre besser gewesen, wenn der Regisseur echten Biss und mehr Stil gehabt hätte. Stattdessen entstand ein Roadtrip mit verschiedenen Stationen: Schwulenclub, Stripperbar und ein Haus voller Desperate Housewives. Unerwartet taucht eine gewisse Portion Humor auf, wenn Richie versucht, die Mitarbeiterin der Tankstelle mit einer spontanen Stripeinlage zum Lächeln zu bringen oder Mike in der Werkstatt ein Tänzchen hinlegt.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Hauptdarsteller sichtliche Freude am Tanzen zeigt. „Magic Mike XXL“ ist als reiner Frauenfilm konzipiert. Leider bleibt die Figur Mike, trotz einiger Weisheiten, recht oberflächlich und auch die Handlung reduziert sich stark. Bereits im Juni 2016 verkündete Channing Tatum, dass es keine Fortsetzung geben soll. Doch trotzdem tauchte am 9. Februar 2023 „Film Magic Mike: The Last Dance“ in die deutschen Kinos auf.

Letzte Aktualisierung am 29.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API