Auf dem Wasser zu Hause – der Hausbooturlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Ein Hausbooturlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte bietet Spaß und Erholung für die ganze Familie

Innovative Urlaubsideen sind im Trend, die Zeit des typischen Pauschalurlaubs scheint vorüber zu sein. Wenn Menschen sich in der schönsten Zeit des Jahres zurückziehen, möchten sie Abenteuer erleben, neue Dinge sehen, aber auch entspannen, denn Stress bietet der Alltag ohnehin genug. Ein neuer Urlaubstrend ist die Reise mit einem Hausboot bzw. der Hausbooturlaub.

Anstatt von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen, werden Häfen direkt zu Wasser angesteuert.

Die Mecklenburgische Seenplatte – das Paradies für Hausbootfahrer

Es gibt einige Regionen in Europa und besonders Deutschland, die bei Touristen sehr beliebt sind. Für abenteuerlustige Menschen ist es in den letzten Jahren immer spannender geworden, mit einem Hausboot Mecklenburgische Seenplatte, Müritz und Co. zu erobern. Aber warum gerade diese Region?

Mecklenburg wird als das Land der 1000 Seen bezeichnet, zurückzuführen ist das auf die kleine und große Seenplatte, die hier zusammentreffen. Die große Seenplatte setzt sich zusammen aus:

  • Müritz
  • Fleesensee
  • Plauer See
  • Malchower See
  • Kölpinsee

Eine gigantische Seenlandschaft, die ineinander übergeht und Hausbootfahrern somit die Möglichkeit gibt, sich verschiedene Regionen anzuschauen und gemächlich von A nach B zu fahren. Dabei bedeutet ein Hausbooturlaub nicht, dass die Besatzung während der gesamten Reise an Bord bleiben muss. Es gibt zahlreiche Anlegestellen, die einen kurzfristigen Aufenthalt möglich machen und so auch Input an Land ermöglichen. Natürlich sind auch Shopping-Touren, der Besuch von Sehenswürdigkeiten und Restaurantgänge möglich.

Die Kleinseenplatte für beschauliche Ausfahrten:

Zehdenick ist ein Ort südlich der großen Müritz und ist das Tor zur Kleinseenplatte. Das Naturparadies sorgt vor allem durch die kleinen Kanäle Neustrelitz, Rheinsberg und Röbel für Ruhe. Mit einem Hausboot können all diese Orte erkundet werden, der Start ist dabei an unterschiedlichen Häfen möglich.

Die Kleinseenplatte bietet Sehenswürdigkeiten, für den Urlaub im Hausboot

Auch die Region rund um die Kleinseenplatte bietet genug Möglichkeiten für einen Landgang, so beispielsweise die beschauliche Kleinstadt Wesenberg, die stolzer Inhaber einer mittelalterlichen Burg ist. Von dort ist ein Ausflug zur Schlossinsel Mirow empfehlenswert, hier können kulturinteressierte Urlauber einen imposanten Eindruck der Geschichte Mecklenburgs gewinnen.

Warum ist der Hausbooturlaub so interessant geworden?

Vor einigen Jahren sprach niemand über Hausboote, doch heute sind es Freunde, Familien und Kollegen, die begeistert von ihrem Bootsausflug berichten. Was aber sind die Besonderheiten, die ein solcher Trip mit sich bringt? Hier gibt es viele Argumente, die vor allem in Reiseberichten immer wieder zu lesen sind:

  • Absolute Ruhe auf dem Hausboot für idyllische Stunden
  • Mehr Einsicht auf die Region von der See aus
  • Flora und Fauna können neu entdeckt werden
  • Es braucht keinen Führerschein für den Urlaub zu Wasser
  • Kosten sind verglichen mit Hotelbuchungen sehr human

Es muss erwähnt werden, dass auch die besonders große Zielgruppe beim Hausbooturlaub eine entscheidende Rolle spielt. Ob Singles, die sich nach stressigen Zeiten einmal ganz allein erholen möchten oder Paare, die ihre Flitterwochen auf der sanften Oberfläche des Sees verleben wollen, auf dem Hausboot findet jeder sein Glück. Ganz besonders profitieren natürlich Familien, denn was gibt es für die Kinder Schöneres, als direkt am Morgen in die Schwimmweste zu schlüpfen und direkt ins Wasser zu springen?

Wieso ist ein Hausboot führerscheinfrei fahrbar?

Führerschein für das HausbootImmer wieder stellen sich Menschen die Frage, ob es für das Hausboot nicht eigentlich einen Führerschein braucht. Es gibt Boote, für die ein Bootsführerschein erforderlich ist. Bei unrechtmäßiger Nutzung können Bußgelder drohen. Die meisten Hausboote sind allerdings führerscheinfrei und können damit von jeder Person gesteuert werden.

Entscheidend für die Führerscheinpflicht ist, wie hoch die Motorleistung des Hausboots ist. Binnengewässer sind für Boote mit maximal 15 PS frei zugänglich. Anbieter von Hausbooten kennen die Regelungen vor Ort genau und klären vor der Reise umfassend auf.

Was gehört in den Koffer für den Urlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte?

Auch bei einem Hausbooturlaub ist es nicht möglich, aufs lästige Kofferpacken zu verzichten. Allerdings ist bei gutem Wetter kaum Bekleidung nötig, denn das Sonnen auf der Terrasse des fahrbaren zu Hauses findet fast immer im Bikini oder in der Badehose statt.

Und für die Landgänge lohnt es sich dann, wetterabhängige Bekleidung ins Gepäck zu packen. Zu bedenken ist bei Sommertemperaturen auch, dass es am Abend auf der See etwas kühler werden kann. Eine leichte Jacke und ein paar warme Socken gehören daher zu jeder Jahreszeit ins Gepäck für den Trip auf der Mecklenburgischen Seenplatte.

Welche Ausstattungen sind auf einem Hausboot zu erwarten?

Ein wenig Komfort darf es beim Urlaub dann doch sein und das auch bei einer Ausfahrt mit dem Hausboot. In Sachen Ausstattung können Urlauber selbst wählen, welche Ansprüche umgesetzt werden müssen. Kleine und beschauliche Boote haben Kapazitäten für zwei Personen, während Schiffe mit mehreren Kabinen bis zu fünf Personen und mehr beherbergen können.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Wahlweise können Kombüsen, Duschanlagen, Terrassen und verschiedene Einrichtungstypen ausgewählt werden. Viele Hausbootbesitzer vermieten ihr fahrbares zu Hause außerdem so, dass Familien auch ihren Hund mitbringen können. Damit wird der Ausflug tatsächlich zu einem Trip für die ganze Familie. Rund um die Mecklenburgische Seenplatte gibt es zahlreiche Wanderwege und Naturgefilde, so dass sich auch der Vierbeiner über den ein oder anderen Landgang freut.

Fazit: Die Mecklenburgische Seenplatte beeindruckt durch Vielfalt

Schon für Landbesucher bieten die zahlreichen Städtchen entlang der Mecklenburgischen Seenplatte viel Entdeckungspotenzial. Strandbäder, Golfresorts, Wanderwege und Sehenswürdigkeiten gibt es hier in vielen Regionen zu finden. Vom Wasser aus lassen sich die einzelnen Regionen nicht nur auf besonders schönem Wege bereisen, sondern auch noch aus einem anderen Blickwinkel kennenlernen. Nicht umsonst gilt das Land der tausend Seen als einer der schönsten Orte für einen Urlaub auf dem Wasser.