Bodies Bodies Bodies

Halina Reijns „Bodies Bodies Bodies“ zeigt, wie eine Party in einem abgelegenen Anwesen zum Albtraum wird. Sophie und ihre Freundin Bee besuchen eine Feier bei Davids Elternhaus. Die Gruppe, bestehend aus Jordan, Alice und weiteren Freunden, beginnt das Spiel „Bodies Bodies Bodies“, bei dem ein verdeckter Mörder die Mitspieler im Dunkeln „tötet“. Die Atmosphäre heizt sich auf, als David das Haus wütend verlässt und wenig später schwer verletzt auftaucht.

Bodies Bodies Bodies [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Pete Davidson, Amandla Stenberg, Maria Bakalova (Schauspieler)
  • Halina Reijn (Regisseur) - David Hinojosa (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Der Sturm führt zu einem Stromausfall, wodurch die Gruppe in Panik gerät. Ohne Möglichkeit, Hilfe zu rufen, eskaliert die Situation. Greg wird irrtümlich als Mörder verdächtigt und erschlagen. Doch die Spannung bleibt hoch, und weitere Mitglieder der Gruppe kommen ums Leben. Inmitten von Misstrauen und Verrat versucht jeder, sein eigenes Überleben zu sichern. Die Spannung steigt, während die Gruppe weiterhin versucht herauszufinden, wer der wahre Mörder ist. Werden sie die Wahrheit rechtzeitig erkennen, bevor es zu spät ist?

Drehorte, Regie und Besetzung von „Bodies Bodies Bodies“

Bodies Bodies Bodies“ ist eine Horrorkomödie unter der Regie von Halina Reijn, die 2022 veröffentlicht wurde. Das Drehbuch schrieben Kristen Roupenian, Sarah DeLappe und Chloe Okuno. Der Film dauert 95 Minuten und hat eine Altersfreigabe ab 16 Jahren. Gedreht wurde an einem georgianischen Herrenhaus in Chappaqua, New York. Zu den Hauptdarstellern gehören Amandla Stenberg als Sophie, Maria Bakalowa als Bee, Myha’la Herrold als Jordan, Rachel Sennott als Alice, Chase Sui Wonders als Emma, Lee Pace als Greg, Pete Davidson als David und Conner O’Malley als Max.

Der Film erhielt mehrere Nominierungen, darunter bei den Dorian Awards 2023 für den extravagantesten Film des Jahres. Bei den Fangoria Chainsaw Awards 2023 wurde Rachel Sennott als beste Nebendarstellerin nominiert. Zudem erhielt der Film Nominierungen bei den Independent Spirit Awards 2023 für die beste Regie (Halina Reijn) und das beste Debütdrehbuch. Rachel Sennott wurde bei den MTV Movie & TV Awards 2023 als beste Nachwuchsdarstellerin und für die furchterregendste Darbietung nominiert. „Bodies Bodies Bodies“ erzielte ein Einspielergebnis von 14 Millionen Dollar.

Handlung vom Film „Bodies Bodies Bodies“

Sophie besucht mit ihrer neuen Freundin Bee eine Party bei ihrem ehemaligen Freund David. Neben David und seiner neuen Partnerin Emma sind auch die Freundinnen Jordan und Alice anwesend. Ein Sophie unbekannter Mann namens Greg, Alices neuer Freund, stellt sich vor und wird als ehemaliger Soldat beschrieben. Sophies Rückkehr wird mit gemischten Gefühlen aufgenommen, da sie seit ihrem Drogenentzug kaum Kontakt zur Gruppe hatte. Als ein Sturm aufzieht, zieht sich die Gruppe in die Villa von Davids Eltern zurück. Die Stimmung lockert sich durch Alkohol und Kokain, und Sophie schlägt das Spiel „Bodies Bodies Bodies“ vor.

Während des Spiels wird Greg als erstes Opfer „ermordet“ und zieht sich zurück. Als die Gruppe über den Mörder spekuliert, fällt der Verdacht auf David. In der hitzigen Diskussion stellt sich heraus, dass Emma intime Details über ihre Beziehung geteilt hat. David verlässt wütend das Haus. Ein Stromausfall unterbricht das Spiel, und Bee entdeckt den schwer verletzten David draußen. Trotz aller Bemühungen verblutet David vor den Augen der Gruppe. Der Stromausfall verhindert Anrufe und das Öffnen des Tores, sodass keine Hilfe geholt werden kann. Misstrauen und Spekulationen breiten sich aus, und Greg wird von Bee erschlagen, als er sich verteidigt.

Erschütternde Entdeckung auf Davids Telefon

Die Frauen glauben nicht, dass Greg der wahre Täter war. Weitere Beschuldigungen folgen, und Emma stirbt nach einem Treppensturz. Der Verdacht richtet sich gegen Bee, die über ihre Vergangenheit gelogen hat. Bee erklärt ihre familiären Hintergründe und beteuert ihre Liebe zu Sophie, wodurch sie deren Vertrauen zurückgewinnt. Nun verdächtigt Bee Jordan, die angeblich eine Waffe hat. Jordan verliert die Unterstützung von Alice und zieht im Affekt eine Pistole. Sie schießt auf Alice und bestreitet, Davids Mörderin zu sein. Es kommt zum Handgemenge, bei dem Alice endgültig stirbt.

Jordan bedroht Sophie und Bee mit der Waffe, aber die beiden überwältigen sie und werfen sie die Treppe hinab. In der Nacht versteckt sich Bee vor Sophie, und am Morgen läuft sie durch das Leichenhaus. Bei einer Konfrontation möchte Bee Sophies Handy überprüfen, entdeckt aber, dass es Davids Telefon ist. Auf dem Gerät sehen sie ein Video, das zeigt, wie David sich versehentlich selbst die Kehle durchschneidet. Kurz darauf erscheint Max und findet schockiert die Leichen seiner Freunde.

Filmkritik von „Bodies Bodies Bodies“

Bodies Bodies Bodies“ von Halina Reijn überrascht durch seine beißende satirische Tiefe. Während mancher Kinobesucher eine spannende Slasher-Geschichte erwartet, bekommt er vielmehr eine bissige Gesellschaftssatire serviert. Die Handlung dreht sich um die Partygäste, die schneller ihre Allianzen wechseln als ihre Designerschuhe. Sie diskutieren hitzig, wer der Mörder sein könnte, und verraten dabei schnell ihre Freunde. Obwohl die Spannung manchmal zu kurz kommt und der große Twist nicht wirklich überrascht, überzeugt der Film durch seine satirischen Spitzen. Selbst während sich die Leichen stapeln, diskutieren die Figuren weiterhin über ihre persönlichen Befindlichkeiten.

Die Charaktere in „Bodies Bodies Bodies“ sind bewusst unsympathisch gestaltet. Diese Entscheidung geht auf Kosten der Spannung, bringt aber die satirischen Aspekte voll zur Geltung. Bee, die zunächst als Identifikationsfigur dient, zeigt auch ihre dunklen Seiten. Der Cast ist erstklassig: Amandla Stenberg glänzt ebenso wie Rachel Sennott und Maria Bakalova. Besonders sticht jedoch Pete Davidson hervor, der den anderen fast die Show stiehlt. Reijns Regiearbeit überzeugt durch die scharfe Beobachtung der modernen Gesellschaft und die gekonnte Mischung aus Horror und Satire.

Letzte Aktualisierung am 24.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API