The Expendables

In „The Expendables„, einem Actionfilm von 2010, zeigt Sylvester Stallone seine Fähigkeiten als Regisseur und Hauptdarsteller. Der Film versammelt ein Ensemble von Söldnern, die in der gefährlichen Welt internationaler Konflikte operieren. Die Gruppe, angeführt von Barney Ross, besteht aus Experten für jede Art von Mission. Zu ihnen gehören Lee Christmas, Yin Yang, Gunner Jensen, Hale Ceasar und Toll Road. Gemeinsam stellen sie sich einer gefährlichen Aufgabe: dem Sturz eines südamerikanischen Diktators.

The Expendables
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Sylvester Stallone, Jason Statham, Jet Li (Schauspieler)
  • Sylvester Stallone (Regisseur) - Sylvester Stallone (Autor) - Avi Lerner (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 18 Jahren

Die Handlung beginnt mit einer Mission im Golf von Aden, wo das Team Geiseln von somalischen Piraten befreien muss. Dabei werden nicht nur ihre physischen Fähigkeiten, sondern auch ihre moralischen Grenzen auf die Probe gestellt. Das Drehbuch, mitgeschrieben von Stallone, bietet ein komplexes Geflecht aus Action, Spannung und Charakterentwicklung. Zuschauer können sich auf eine Reise voller Adrenalin und intensiver Momente einstellen, während „The Expendables“ die Actionfilm-Konventionen neu definiert.

Drehorte, Regie und Besetzung von „The Expendables“

The Expendables„, erschienen 2010, ist ein Actionfilm mit einer Spieldauer von 104 Minuten. Die FSK-Freigabe liegt bei 18 Jahren. Sylvester Stallone übernahm die Regie und beteiligte sich am Drehbuch zusammen mit Dave Callaham. Stallone leistet hierbei eine Doppelrolle: Regisseur und Hauptdarsteller. Seine Figur, Barney „The Schizo“ Ross, führt ein Ensemble bekannter Actionstars an.

Jason Statham, Dolph Lundgren, Jet Li, Terry Crews und Randy Couture zählen zu diesem beeindruckenden Aufgebot. Charisma Carpenter ergänzt die Besetzung in einer Nebenrolle. Die Produktion lag in den Händen von Kevin King Templeton, John Thompson und Avi Lerner. Brian Tyler komponierte die Filmmusik. Für Kamera und Schnitt waren Jeffrey L. Kimball sowie Ken Blackwell und Paul Harb verantwortlich.

Der Film zollt den Actionfilmen der 1980er und 1990er Jahre Tribut. Er vereint Kultfiguren des Genres wie Mickey Rourke und Jet Li. In Kurzauftritten begeistern Arnold Schwarzenegger und Bruce Willis. Diese Szene markiert eine Premiere: Erstmals sind Stallone, Schwarzenegger und Willis gemeinsam auf der Leinwand zu sehen. Die Dreharbeiten begannen am 28. März. Schauplätze waren unter anderem Rio de Janeiro, die Guanabara-Bucht und Niterói. Eine Pause gab es vom 25. April bis 11. Mai. Danach ging es in Louisiana und im French Quarter von New Orleans weiter. Offiziell endeten die Dreharbeiten am 1. Juli 2009. Die Nachdrehs fanden jedoch bis zum 26. Oktober 2009 statt.

Handlung vom Film „The Expendables“

In „The Expendables“, ein Elite-Team von Söldnern, wird ein spannungsgeladener Einsatz gegen somalische Piraten geschildert. Angeführt von Barney Ross, gehören zum Team der Klingenexperte Lee Christmas, der Kampfkünstler Yin Yang, der Kriegsveteran Gunnar Jensen, der Waffenspezialist Hale Caesar und der Sprengstoffexperte Toll Road. Während einer Rettungsaktion auf einem Schiff im Golf von Aden gerät die Situation außer Kontrolle. Gunnar verursacht durch sein rücksichtsloses Verhalten Opfer unter den Piraten und wird daraufhin von Barney aus dem Team entlassen.

Währenddessen ist Christmas bestürzt darüber, dass seine Freundin Lacy ihn für einen anderen Mann verlassen hat. Barney trifft auf seinen Rivalen Trench Mauser und einen mysteriösen Auftraggeber namens „Mr. Church“. Dieser bietet ihnen einen Auftrag an, um den Diktator General Garza auf der Insel Vilena im Golf von Mexiko zu stürzen. Barney und Christmas erkunden Vilena verdeckt und treffen dort auf ihre Kontaktperson Sandra. Sie erfahren, dass der ehemalige CIA-Offizier James Munroe Garza als Marionette benutzt, um seine eigenen illegalen Geschäfte zu betreiben. Sandra, die sich als Garzas Tochter entpuppt, weigert sich, Vilena zu verlassen, woraufhin Barney die Mission abbricht.

Kampf um Gerechtigkeit

In der Zwischenzeit sucht der ausgestoßene Gunnar Munroe auf, um sich anzubieten. Garza wird immer wütender, besonders als Munroe seine Tochter Sandra foltert. Unterdessen wird Lacy von ihrem neuen Freund misshandelt, was Christmas dazu veranlasst, brutal einzuschreiten und seine wahre Berufung zu enthüllen. Es kommt heraus, dass Church ein CIA-Agent ist und das eigentliche Ziel Munroe ist, der sich mit Garza verbündet hat. Barney, der sich mit seinem Freund und Tattoo-Künstler Tool über seine Gefühle austauscht, erfährt von Tools tragischer Vergangenheit.

Von seinen Emotionen getrieben, beschließt Barney, alleine zurückzukehren, um Sandra zu retten. Yang schließt sich ihm jedoch an. Sie werden von Gunnar und dessen Männern verfolgt, was zu einem heftigen Kampf in einem verlassenen Lagerhaus führt. Barney ist gezwungen, Gunnar zu erschießen, der versucht, Yang zu töten. Sterbend gibt Gunnar wichtige Informationen über Garzas Palast. Als Barney und Yang zum Flugzeug zurückkehren, finden sie den Rest des Teams bereit für den Einsatz. Sie infiltrieren Garzas Anwesen, das zu einem erbitterten Kampf führt, in dem Garza sich schließlich Munroe entgegenstellt.

Die Expendables retten Barney, der von Munroes Männern gefangen genommen wurde. Sie bekämpfen Garzas Armee und sprengen das Anwesen in die Luft. Paine, einer von Munroes Handlangern, entkommt kurzzeitig, wird aber von Toll getötet. Barney und Caesar zerstören Munroes Fluchthubschrauber und holen Munroe ein, der versucht, mit Sandra zu entkommen. Sie retten Sandra und töten Munroe. Nach der erfolgreichen Mission übergibt Barney das Belohnungsgeld an Sandra, damit sie Vilena wiederaufbauen kann. Zurück in ihrer Heimat feiern die Expendables in Tools Tattoo-Studio, wo Gunner mittlerweile wieder in die Gruppe aufgenommen wurde. Christmas und Tool beenden den Film mit einem Messerwerfspiel, bei dem Christmas spöttische Verse über Tool vorträgt.

Filmkritik von „The Expendables“

The Expendables„, ein Actionfilm von Sylvester Stallone aus dem Jahr 2010, präsentiert eine Gruppe rauer Söldner, die komplexe Aufträge wie Geiselnahmen in Somalia für Geld lösen. Angeführt wird das Team von Barney Ross, dargestellt von Stallone selbst, und umfasst Charaktere wie Lee Christmas (Jason Statham), Yin Yang (Jet Li) und Gunnar Jensen (Dolph Lundgren). Ihre Mission ist es, einen brutalen Diktator zu stürzen, finanziert von einem Amerikaner mit CIA-Verbindungen. Der Film stellt sich dabei als ein Abenteuer mit viel Action und Heldenmut dar. Stallones Vorliebe für handgemachte Stunts wird in jeder Szene spürbar, wobei die Gewaltdarstellung explizit und ungeschönt bleibt.

Stallone baut in „The Expendables“ ein beeindruckendes Ensemble von Action-Helden auf. Er holt sich nicht nur alte Weggefährten wie Dolph Lundgren ins Boot, sondern auch Action-Stars der 80er Jahre wie Bruce Willis und Arnold Schwarzenegger. Diese Kombination aus alten und neuen Action-Stars schafft eine dynamische und fesselnde Atmosphäre. Jeder Charakter bekommt seine eigene Action-Szene, was die individuellen Fähigkeiten der Darsteller unterstreicht. Der Film bietet damit nicht nur spannende Action, sondern auch eine Hommage an die Action-Helden vergangener Jahrzehnte. Diese Vielfalt an Charakteren macht den Film zu einem unterhaltsamen und spannenden Erlebnis.

Die Überhöhung der Charaktere in „The Expendables“ verleiht dem Film eine ikonische Note. Stallone nutzt das überlebensgroße Image seiner Stars, um die Figuren in den Vordergrund zu rücken. Dabei übertreibt er es manchmal mit der Darstellung von typischen Actionfilm-Klischees. Trotzdem gelingt es ihm, eine Balance zwischen Action, Charakterentwicklung und einer Prise Selbstironie zu finden. Der Film mag in einigen Momenten übertrieben wirken, doch gerade diese Übertreibungen machen „The Expendables“ zu einem unvergesslichen Action-Spektakel. Stallones Regiearbeit zeigt einmal mehr sein Können, einen actiongeladenen Film mit einer interessanten Mischung aus Nostalgie und moderner Filmkunst zu schaffen.

Letzte Aktualisierung am 22.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API