Roboter in der Industrie: Zahlt sich die Anschaffung aus?

Roboter in der Industrie: Zahlt sich die Anschaffung aus?

In großen Fertigungsbetrieben sind sie schon seit Jahren nicht mehr wegzudenken: Industrieroboter, die einfache bis komplexere Aufgaben übernehmen und so die menschlichen Arbeitskräfte unterstützen. Dank ihrer vielfältigen Programmiermöglichkeiten und präzisen Arbeitsweise optimieren die intelligenten Maschinen den Produktionsprozess signifikant.

So manch ein kleines bis mittelständiges Unternehmen guckt da schon mal neidisch auf die großen Betriebe und fragt sich: Würde sich ein solcher Roboter auch für uns lohnen? Können wir uns das leisten? Zahlt sich die Anschaffung irgendwann aus oder kostet es am Ende sogar noch mehr als gedacht?

Tatsächlich lässt sich zunächst einmal festhalten: Sehr wahrscheinlich wird sich die Anschaffung eines Industrieroboters auch für kleine bis mittelständische Unternehmen lohnen, die ihre Produktionsprozesse effizienter gestalten wollen. Zudem kann durch die Erwerbung eines solchen maschinellen Mitarbeiters Kosten an anderer Stelle gespart werden, wodurch die Rechnung am Ende aufgeht und die Zahlen schwarz bleiben.

Optimierung der Produktion

Roboter in der Industrie helfen bei der Optimierung der ProduktionDa ein Industrieroboter menschlichen Arbeitskräften unter die Arme greift, kann die Produktion optimiert und dadurch unter dem Strich mehr Gewinn gemacht werden. Hat ein Arbeiter zuvor fünf Stunden damit zugebracht, Material von einem Förderband auf das nächste zu legen, kann dies nun durch den Roboter erledigt werden, wodurch wertvolle Arbeitszeit für andere Aufgaben frei wird. Die Produktion wird also effizienter.

Einsparung von Energiekosten und Senkung der Personalkosten

Ein Roboter benötigt zudem, anders als menschliche Arbeitskräfte, weder Licht noch Wärme. Dadurch können Energiekosten gespart werden, was auch die Umwelt freut. Da zudem Personalkosten einer der Hauptkostenpunkte eines jeden Betriebes sind, leuchtet der finanzielle Vorteil ein, wenn ein Roboter Arbeiten übernimmt, die sonst durch menschliche Hand hätten ausgeführt werden müssen und wenn er diese Arbeiten zudem noch schneller und präziser als ein Mensch erledigen kann.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Ein Industrieroboter benötigt zudem keinerlei Pausen. Er kann so lange durcharbeiten, wie er gebraucht wird und moderne Robotertechnologie ermöglicht es zudem, dass beispielsweise kollaborierende Roboter keine menschliche Betreuung mehr benötigen. Auch müssen keine zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen mehr bei der Anschaffung eines solchen Roboters getroffen werden. Cobots sind mit speziellen Sensoren ausgerüstet, die es ihnen erlauben ohne physische Absperrung direkt neben und mit Menschen zu arbeiten.

Ein Industrieroboter ist zudem ähnlich flexibel, wie eine menschliche Arbeitskraft. Durch die ständige Weiterentwicklung der Technologie ist es mittlerweile möglich, Roboter auf einfache Art umzuprogrammieren, wenn sich Produktionsabläufe verändern. Außerdem sind Cobots nicht mehr, wie statische Maschinen, einzig an einer Stelle der Produktion einsetzbar, sondern können an unterschiedlichen Arbeitsplätzen eingesetzt werden und dadurch menschliche Arbeitszeit sowie deren Kosten ersetzen.

Finanzieller Vorteil im Materialeinkauf

Finanzieller Vorteil im MaterialeinkaufEin weiterer finanzieller, nicht zu unterschätzender Vorteil von Robotern in der Industrie ist zudem, dass Produktionsabfälle und Materialkosten verringert werden. Durch die Möglichkeit zur effizienten Programmierung können Materialmengen exakt berechnet und abgeschätzt und dadurch der unnötige Einkauf verhindert werden. Zudem machen Industrieroboter dank moderner Technologien und präzisen Programmierung nahezu keine Fehler, was ebenfalls Kosten in der Produktion einspart.

Schlussfolgernd lässt sich also sagen, dass sich die Anschaffung eines Industrieroboters auch für kleine bis mittelständische Unternehmen auf Dauer als Investition herausstellen wird, besonders da sich moderne Roboter auch durch eine gewisse Langlebigkeit auszeichnen.

Neue Chancen durch Roboter-Automatisierung

Es kann sich wirklich lohnen, in die Roboter-Automatisierung zu investieren. Natürlich entstehen dadurch erst einmal hohe Kosten, aber langfristig lässt sich damit die Produktivität enorm steigern. Und in der Folge natürlich auch die Wettbewerbsfähigkeit. Aber abgesehen von der Quantität, kann sich auch einiges in der Qualität ändern. Die Roboter sorgen dafür, dass ganz neue Teile produziert werden können. Auch Spezialanfertigungen sind weniger ein Problem. Damit kann sich technologisch vieles ergeben, woran man vorher noch gar nicht gedacht hat. Entsprechend sind automatisierte Roboter auch nicht alleine nur etwas für die großen Betriebe.

Roboter und Automatisierung von Arbeitsprozessen

Auch kleinere und mittlere Unternehmen können von der Technologie profitieren und entsprechende Anfertigungen für ihren Betrieb erhalten. Es entstehen viele positive Folgen, zu denen auch eine gleichbleibende oder generell gesteigerte Qualität der Produkte gehört. Zudem können auch die Betriebskosten gesenkt werden, sodass sich die Kosten auf lange Sicht auch schnell amortisieren können. Durch die neuen Möglichkeiten lassen sich neue Märkte erschließen. Die Investition kann also definitiv lohnen und der Anfang für mehr Einnahmen sein. Damit kann man spezieller und schneller produzieren.

Natürlich muss eine solche Investition gründlich durchgerechnet werden, aber man sollte sich nicht davor fürchten, diese neuen Wege zu gehen. Ein traditionelles Unternehmen zu sein, bedeutet nicht, dass man nicht modernisiert. Ganz im Gegenteil ist das Neue oft der Weg, um Langlebigkeit zu erreichen.

Fazit zur Anschaffung von Robotern für die Industrie

Der Roboter ist schon viele Jahre in der Industrie angekommen und ist insofern auch keine Zukunftsmusik mehr. Allerdings sind es meist die großen Unternehmen und Betriebe, die auf diese Technologien setzen. Der Grund liegt natürlich auch einerseits in den Produkten, andererseits in den Anschaffungskosten. Doch mittlerweile kann es auch für kleine und mittelständische Unternehmen sinnvoll sein, in diese Technologien zu investieren. Zum einen müssen die Kosten gar nicht mehr so hoch sein, zum anderen lässt sich damit die Produktivität steigern und außerdem können auch neue Märkte erschlossen werden. Daher kann es ökonomisch sehr sinnvoll sein, auf automatisierte Roboter zu setzen.