Nehmen uns regulierte Casinos die Autonomie?

Nehmen uns Regulierte Casinos die Autonomie

Casinos sind seit Jahrhunderten ein beliebter Zeitvertreib. Vormals eher für die betuchte Gesellschaft reserviert, kann heute jeder einen tollen Abend in einem eleganten Casino verbringen oder mal schnell ein paar Walzen im online Casino drehen. Gerade im Bereich der virtuellen Casinos gibt es mittlerweile eine riesige Auswahl an Anbietern. Die Spielauswahl ist riesig und wird jährlich um neue interessante Slots und Live-Spiele erweitert. Viele online Casinos sind lizenziert, doch es gibt auch einige ohne Lizenzen, die freies Spielvergnügen versprechen.

Sollte man also lieber in regulierten Casinos spielen oder nehmen diese unsere Autonomie weg?

Was sind regulierte Casinos?

Die Regulierung in Online CasinosWird von regulierten oder lizenzierten Casinos gesprochen, dann besitzen diese Anbieter eine Lizenz einer Glücksspielbehörde. Verschiedene EU-Länder vergeben diese wie zum Beispiel Zypern, Malta, Gibraltar, Großbritannien und jetzt auch in Deutschland.

Je nach Land sind die Vorschriften und Regelungen etwas anders. Während zum Beispiel bei den meisten europäischen Lizenzen inklusive der Lizenz des europanahen Curacao Live-Dealer Spiele, progressive Jackpot Slots und alle Tischspiele erlaubt sind, sieht es in der deutschen Bundesrepublik etwas anders aus. Deutschland geht einen recht strengen Weg und schränkt beispielsweise die Spielauswahl stark ein. Live Casino Spiele, bei denen Mitspieler und Dealer direkt miteinander kommunizieren können, sind von der Liste gestrichen genauso wie die progressiven Jackpot Slots, die millionenhohe Gewinne ermöglichen.

Casinos, die eine Lizenz aus anderen EU-Ländern nutzen, werden in Deutschland als online Casinos ohne Beschränkung bezeichnet. Obwohl das vermuten lässt, dass die Spielplattformen freie Hand haben, unterliegen sie dennoch regelmäßigen Kontrollen der zuständigen EU-Behörde und müssen die Standardanforderungen des Spielerschutzes erfüllen. Alle online Plattformen, die über gar keine gültige Lizenz verfügen, sollten unbedingt vermieden werden, denn hier gibt es keine Kontrollgremien, die den Spielern einen Schutz und faire Bedingungen garantieren.

Fühlen sich Spieler bei regulierten Casinos bevormundet?

Je nach Glücksspielbehörde wird großer Wert auf den Spielerschutz gelegt. Zeit- und Einzahlungslimits können bei vielen online Casinos von den Spielern selbst festgelegt werden. Bei der neuen deutschen Lizenz wird dies beispielsweise vorgegeben, ebenso wie die Höchsteinsätze an den Slotmaschinen und die Mindestdauer einer Walzendrehung. Im deutschen Bereich ist außerdem eine bundesweite Sperrdatei geplant. Spieler, die sich zum einen selbst als spielsuchtgefährdet einstufen, können sich mittels dieser Sperrdatei von allen online und lokalen Casinos ausschließen, die eine deutscher Lizenz besitzen. Spieler, die von Kontrollmechanismen als gefährdet eingestuft werden, sollen ebenfalls in dieser Datei landen und somit landesweit vom Glücksspiel ferngehalten werden.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Dieses Programm wird von einigen Organisationen, die sich um Spielsüchtige kümmern, wohl geheißen, bei den Datenschützern erzeugt dies jedoch eher große Kopfschmerzen. Die Entscheidungsfreiheit jedes einzelnen Spielers sei in Gefahr. Die Sicherheit der persönlichen und mitunter äußerst sensiblen Daten nicht gewährleistet. Wer erhält Einblick in diese Informationen ist noch unklar. Ebenso, welche Parameter entscheidend sind, wann jemand als spielsüchtig eingestuft wird. Viele Spieler sehen darin eindeutig den Verlust der Autonomie über eigenen Entscheidungen.

Diese Bestimmungen können als Einschränkung der persönlichen Autonomie gewertet werden. Die Spieler selbst werden in ihrer Entscheidungsfreiheit, große Geldsummen zu setzen oder die Slots zu wählen, die mit höheren Einsätzen pro Runde spielen, beschränkt. Vor allem Spieler, die unter den Begriff High-Roller fallen, fühlen sich von diesen Regeln bevormundet. High-Roller, die monatlich sehr hohe Summen im online Casino setzen, werden oft als VIP-Kunden behandelt und profitieren von besonders attraktiven Bonusaktionen.

Sind die Regulierungen sinnvoll?

Regulierte Casinos mit der Folge von Autonomie VerlustIn vielerlei Hinsicht sind regulierte Casinos sehr viel sicherer als diejenigen, die ohne jegliche Regulierung funktionieren. Komplett unregulierte Casinos müssen keinen Regeln folgen. Dementsprechend können auch die Spieler mit nur wenig Schutz rechnen. Slotmaschinen können manipuliert sein oder über einen wesentlich geringeren RTP-Wert verfügen und die Einsätze pro Runde können extrem hoch sein.

Regulierungen hinsichtlich der Höchsteinsätze werden von vielen Spielern als positiv gewertet. Einige Slotautomaten verlangen sehr hohe Einsätze, die den Zockern den Spaß am Spiel rauben, denn ob gleich bei den ersten Runden die Münzen klingeln, ist nicht garantiert. Bei der extremen Reduktion der Spielauswahl für deutsche online Casinos sieht es natürlich etwas anders aus. Gerade die Live-Dealer Spiele erfreuen sich in letzter Zeit einer zunehmenden Beliebtheit. Das gleiche gilt für die klassischen Casinosspiele wie Roulette, Blackjack oder das Würfeln. All diese Spiele fielen bei der deutschen Lizenz dem Rotstift zum Opfer, was sehr bedauert wird.

Fazit zum Thema regulierte Casinos

Obwohl einige Spieler und Anbieter stark regulierende Gesetze als Bevormundung ansehen, muss doch auch die Seite der schwächeren Spieler gesehen werden. Die Regulierungen und der Verlust der absoluten Autonomie über einige Entscheidungen sollen das Abrutschen in die Spielsucht verhindern. Nicht alle Spieler, die hohe Summen regelmäßig im Casino setzen, verfügen über das nötige Kleingeld. Die Spirale aus Schulden ist bei vielen abhängigen Spielern unvermeidbar. Die Auswahl der von Deutschland regulierten Anbieter beschränkt sich aktuell zumeist auf eine breit gefächerte Auswahl an Slotautomaten, die wohl beliebteste Rubrik in den online Casinos. Schlussendlich muss jeder selbst entscheiden, ob er ein wenig seiner Autonomie hergibt, um sicher und risikofrei zu spielen.