Ocean’s 8

In „Ocean’s 8“ nimmt Debbie Ocean, die Schwester des berüchtigten Danny Ocean, das Zepter in die Hand. Nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis hat Debbie nur ein Ziel: einen In „Ocean’s 8“ plant Debbie Ocean, die Schwester des berüchtigten Gauners Danny Ocean, den Coup ihres Lebens. Frisch aus dem Gefängnis entlassen, zielt sie darauf ab, ein kostbares Collier auf der Met Gala zu stehlen. Unterstützt wird sie von einer Gruppe talentierter Frauen, darunter Lou, Amita und Nine Ball. Jede von ihnen ist eine Meisterin auf ihrem Gebiet, von der Gastronomie bis zur Informatik.

Ocean’s 8 [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Sandra Bullock, Cate Blanchett, Anne Hathaway (Schauspieler)
  • Gary Ross (Regisseur) - Gary Ross (Autor) - Steven Soderbergh (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Diese Heist-Komödie besticht durch ihre einzigartige Mischung aus Spannung und Witz. Die Chemie zwischen den Hauptdarstellerinnen trägt maßgeblich zum Erfolg der Story bei. Besonders hervorzuheben ist die Performance von Anne Hathaway, deren Rolle unerwartete Wendungen nimmt. „Ocean’s 8“ überzeugt durch seine moderne Herangehensweise an das Heist-Genre. Der Film schafft es, das Publikum mit cleveren Wendungen und charmanten Charakteren zu unterhalten. Er zeigt, dass es möglich ist, traditionelle Genre-Grenzen neu zu definieren und dabei frischen Wind in bewährte Formeln zu bringen.

Drehorte, Regie und Besetzung von „Ocean’s 8“

Im Jahr 2018 erschien die Heist-Filmkomödie „Ocean’s 8“ unter der Regie von Gary Ross. Das Drehbuch verfassten Ross und Olivia Milch. Als Ableger der bekannten Ocean’s-Reihe mit weiblicher Besetzung überzeugt der Film durch Witz und Spannung. Sandra Bullock, Cate Blanchett und Anne Hathaway führen ein Star-Ensemble an. Sie verkörpern Debbie Ocean, Lou Miller und Daphne Kluger. Ergänzt wird die Besetzung durch Mindy Kaling, Sarah Paulson und Awkwafina. Daniel Pemberton sorgte für die musikalische Untermalung, während Eigil Bryld die Kameraführung übernahm. Juliette Welfling zeichnete für den Schnitt verantwortlich.

Die Produktion des Filmes begann am 25. Oktober 2016 in New York. Schon am ersten Wochenende nach der Veröffentlichung eroberte „Ocean’s 8“ die Spitze der US-Kinostarts. Mit Einnahmen von 41,5 Millionen US-Dollar übertraf der Film alle Erwartungen. Weltweit spielte er 297,72 Millionen US-Dollar ein und erreichte in Deutschland 788.454 Kinobesucher. Neben den Hauptdarstellerinnen glänzten auch Heidi Klum und Serena Williams in Cameo-Auftritten. Der Film erhielt mehrere Nominierungen bei den Teen Choice und People’s Choice Awards, unter anderem für Sandra Bullock und Anne Hathaway als beste Schauspielerinnen.

Handlung vom Film „Ocean’s 8“

Debbie Ocean, frisch aus der Haft entlassen, plant einen gewagten Coup: das 150 Millionen Dollar teure Cartier-Collier während der Met Gala zu stehlen. Mit ihrer Partnerin Lou Miller rekrutiert sie ein Team aus Spezialistinnen, darunter die Modedesignerin Rose Weil, Goldschmiedin Amita, Hackerin Nine Ball, Taschendiebin Constance und die Unternehmerin Tammy. Jede bringt einzigartige Fähigkeiten ein, um den Diebstahl des Jahrhunderts zu realisieren. Sie nutzen die Schauspielerin Daphne Kluger als unwissende Mittäterin, was ihren Plan komplex, aber genial macht. Ihre Vorbereitungen umfassen gefälschte Schmuckstücke und das Einschleichen in die Gala, um von innen zu agieren.

Auf der Gala selbst führt das Team einen ausgeklügelten Plan aus, der präzise Timing und Koordination erfordert. Lou sorgt dafür, dass Daphne durch ein Brechmittel gezwungen wird, die Toilette aufzusuchen, wo Constance das echte Collier entwendet. Amita zerlegt es heimlich in der Küche, während der Rest des Teams für Ablenkung sorgt. Die Operation ist ein Meisterwerk der Täuschung, das durch Tammys Fähigkeit, ein Duplikat des Colliers zu „finden“, gekrönt wird. Der Plan läuft reibungslos, bis Daphne enthüllt, dass sie von Anfang an von dem Plan wusste und einen Anteil fordert.

Diebstahl und die Flucht

Nach dem erfolgreichen Diebstahl konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf die Flucht und das Ablenken der Ermittler. Debbie nutzt geschickt ihr Alibi und lenkt den Verdacht auf Claude Becker, ihren früheren Liebhaber und Verräter. Sie orchestriert einen Plan, der nicht nur Becker belastet, sondern auch die Beute legalisiert, indem sie das gestohlene Collier stückweise verkauft und das Geld auf sein Konto leitet. Dieser Schachzug zeigt Debbies Raffinesse und ihre Fähigkeit, Gerechtigkeit auf ihre eigene Art zu erlangen. Die Ermittlungen führen zu Beckers Verhaftung, was Debbie persönliche Genugtuung verschafft.

Das Ende des Films offenbart eine überraschende Wendung: Während der Evakuierung der Gala stahlen Debbie und ihr Team königliche Juwelen, was den Wert ihrer Beute verdoppelte. Jedes Mitglied des Teams nutzt seinen Anteil für persönliche Ziele und Träume. Amita findet die Liebe, Rose zahlt ihre Schulden ab, Constance wird eine Internetberühmtheit, Tammy erweitert ihr Geschäft, Nine Ball eröffnet eine Billardhalle und Daphne startet eine neue Karriere. Debbie ehrt ihren Bruder Danny an seinem Grab, ein Symbol für den Abschluss ihres großen Coups und den Beginn eines neuen Kapitels in ihrem Leben.

Filmkritik von „Ocean’s 8“

Gary Ross‘ „Ocean’s 8“ vermisst zwar die unwiderstehliche Dynamik der Vorgänger, bietet aber dennoch eine sehenswerte Erfahrung. Die Stärke des Films liegt in der Besetzung und dem Drehbuch, das Ross zusammen mit Olivia Milch erstellt hat. Der Plan des Diebstahls, ausgeheckt von Debbie Ocean und ihrer Crew, ist nicht nur plausibel, sondern auch gespickt mit scharfen Kommentaren zur Filmindustrie. Besonders Sandra Bullock und Cate Blanchett verleihen dem Film mit ihrer schauspielerischen Präsenz Gewicht. Trotz eines träge beginnenden Aufbaus zur eigentlichen Heist-Vorbereitung, reißen die cleveren Seitenhiebe auf die Kultur der Vorfilme den Zuschauer mit.

Der Film gewinnt deutlich an Fahrt, sobald der eigentliche Raubzug beginnt und beweist damit seine Qualitäten als Heistfilm. Ironischerweise entfaltet „Ocean’s 8“ seine volle Unterhaltungskraft erst nach dem Coup, mit dem Auftreten von James Corden als Versicherungsdetektiv. Der wahre Star des Films ist jedoch Anne Hathaway, die mit ihrer selbstironischen Darstellung heraussticht und offensichtlich den meisten Spaß vor der Kamera hat. Ihr gelingt es, dem Film gegen Ende noch einmal eine besondere Wendung zu geben und die Zuschauer mit ihrer Performance zu fesseln. „Ocean’s 8“ mag zwar in manchen Momenten hinter seinen Vorgängern zurückbleiben, beweist aber durch seine Besetzung und das geschickte Drehbuch seine Daseinsberechtigung im Heist-Genre.

Letzte Aktualisierung am 25.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fluch der Karibik
Kino & Filme
Fluch der Karibik
Broken City
Kino & Filme
Broken City
Paulette
Kino & Filme
Paulette