1000 Euro monatlich als Limit in Deutschland vs. Casino ohne Limit

Das Einstazlimit bei Glücksspielen

Viele Leute spielen gerne im Online Casino und das aus ganz unterschiedlichen Gründen und vor allem auch in unterschiedlichen Einsatzhöhen. Zukünftig wird das in Deutschland aber nicht mehr so einfach möglich sein, denn es gibt zum einen eine Limitierung pro Einsatz und zum anderen werden mehr als 1.000 Euro monatlich als Einzahlung nicht mehr erlaubt sein.

Neben diesem Monatslimit beträgt das Limit für einen einzelnen Einsatz nur 1 Euro. Das ist nicht mehr viel und dürfte auch dafür sorgen, dass sich Spieler nach Alternativen umschauen. Viele Kunden werden also auf die Suche nach einem Online Casino ohne 1€ Limit gehen. Die Frage ist aber auch, ob sich das wirklich lohnt und wo eigentlich die wesentlichen Unterschiede liegen werden.

Casino Einsatzlimit pro Runde bei 1 Euro

Lange hat es gedauert, doch im letzten Jahr wurde endlich der dritte Glücksspieländerungsstaatsvertrag in Deutschland beschlossen, der dann ab Juli 2021 endgültig in Kraft treten wird. Fortan werden Spielcasinos im Internet in Deutschland legal sein, sofern sie über Lizenzen verfügen. Und diese Lizenzen gibt es natürlich nicht einfach geschenkt, sondern müssen mit hohen Auflagen und Bedingungen vonseiten der Anbieter verdient werden. Deutschland gibt sich in dieser Hinsicht streng und stellt den Spielerschutz über allem anderen. Das ist sicherlich auch nicht verkehrt, da Spielsucht eine ernstzunehmende Gefahr ist. Dennoch wird in Zukunft die Frage bestehen, wie interessant die Spielcasinos noch sein können.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Unter anderem wird es ab Sommer ein Einsatzlimit geben, das bei 1 Euro pro Runde liegt. Das ist im Gegensatz zu früher oder sonstigen Casinos nicht unbedingt viel. Für Gelegenheitsspieler, die ab und an nur kleinere Beträge setzen wollen, ist das sicherlich in Ordnung. Allerdings werden Spieler mit hohen Einsätzen so nicht mehr einfach hohe Summen setzen können. Ohne Frage dürfte das also auch dazu führen, dass viele Spieler nicht einfach aufhören, sondern nach Alternativen Ausschau halten werden.

1.000 Euro Einzahlungslimit pro Monat im Online Casino

Das Einzahlungslimit von 1000 Euro gegenüber Casino ohne LimitEin Limit wird es in Internetkasinos mit Lizenz nicht nur beim Einsatz geben. Auch bei der Einzahlung wird schon sehr streng darauf geachtet, wo das monatliche Limit liegen wird. Mehr als 1.000 Euro darf es nämlich nicht mehr betragen. Schon bei der Registrierung wird ein Kunde sein Limit festlegen. Er kann es auch im Nachhinein noch ändern, solange es eben diese Höchstgrenze nicht überschreitet. Wenn sich Spieler dabei Hoffnungen machen, einfach bei mehreren Online Casinos angemeldet zu sein, so schiebt der Gesetzgeber diesem Vorhaben auch einen Riegel vor.

Wer bei einem Online Casino bereits 500 Euro eingezahlt hat, kann bei einem weiteren für diesen Monat auch nur noch 500 Euro einzahlen, sodass eben das Limit niemals überschritten wird. Gleichzeitiges Spielen in zwei Spielcasinos wird auch nicht mehr möglich sein. Also unabhängig auch vom Limit pro Einsatz werden manche Spieler bei Casinos mit Lizenz in Deutschland nicht mehr die gewohnten Beträge wie früher spielen können. In Sachen Spielsucht und Spielerschutz sind diese Maßnahmen sicher sinnvoll, könnten das Problem aber auch einfach nur verlagern.

Die Unterschiede zwischen Casinos mit Lizenz und ohne Limit

Zukünftig lassen sich also in Deutschland ganz klar Casinos mit Lizenz von denen ohne Lizenz unterscheiden. Und das dürfte in der Regel auch bedeuten, dass Spielkasinos ohne Lizenz auch nicht über ein Limit verfügen. Zumindest nicht über die Limits, die zukünftig in Deutschland gelten werden. Folgend die wesentlichen Unterschiede, die für Kunden entscheidend sein werden.

Die besten Online-Casino Spiele

Online Casinos in Deutschland legal

Lange Zeit haben Spielcasinos in Deutschland mehr oder weniger in Grauzonen agiert. Das lag aber nicht an den Anbietern, sondern an der Politik, die lange gebraucht hat, um für klare Regeln zu sorgen. Die gute Nachricht ist, dass es in Zukunft für ganz Deutschland, und nicht nur Schleswig-Holstein, Lizenzen geben wird und somit Online Spielcasinos legal sein werden. Kunden können sich dann sicher sein, dass alles seine Richtigkeit hat. Streng genommen werden somit Angebote ohne Lizenz nicht mehr legal sein.

Rein praktisch muss das für Spieler keinen Unterschied machen, da das Internet ja hierzulande keine Grenzen kennt. Dennoch kann es auch Nachteile für Spieler bringen, da sie sich nicht auf die offiziellen Kontrollen verlassen können, die lizenzierte Casinos erhalten.

Einsatz- und Einzahlungslimits

Toleranzbildung im GehirnEin ganz großer Unterschied wird die Limits betragen, die sich einmal auf die Einsätze und einmal auf die Einzahlungen beziehen. Mehr als 1.000 Euro können im Monat nicht eingezahlt werden. Theoretisch können aber mehr als 1.000 Euro gespielt werden, jedoch immer nur zu Einsätzen von 1 Euro. Diese strengen Limits wird es wohl bei anderen Casinos ohne Lizenz nicht geben, allerdings heißt es nicht, dass es gar keine Limits gibt. Die sind aber oft so hoch angesetzt, dass es für Spieler weiterhin ausreichen wird.

Sicherheit des Kunden

Die Bedingungen des neuen Glücksspielstaatsvertrags in Deutschland haben einen ganz wesentlichen Kern und das ist der Spielerschutz. Auch wenn es Glücksspieler nicht gerne hören, gibt es doch immer eine realistische Gefahr für Spielsucht. Genau dieser Gefahr will man beispielsweise durch die Limits entgegentreten. Gleichzeitig gibt es Spielerschutz aber auch in anderer Art und Weise. Beispielsweise dann, wenn es um Fairness geht oder auch Auszahlungen. Bei Casinos mit Lizenzen in Deutschland können Kunden auf die deutsche Gerichtsbarkeit setzen. Wer also bei lizenzlosen Angeboten setzt, hat diese Sicherheit nicht. Die Gefahr auf schwarze Schafe unter den Anbietern zu treffen, sinkt bei Internetcasinos mit offizieller Lizenz in Deutschland auf fast Null.

Fazit zum 1000 Euro Limit in Deutschland

Der Glücksspielstaatsvertrag wurde noch einmal geändert und wird somit endgültig im Juli 2021 in Deutschland in Kraft treten. Für Kunden sind dabei vor allem zwei Aspekte sehr wichtig, die beide Limits betreffen. Zum einen gibt es ein Einsatzlimit von 1 Euro, zum anderen ein Einzahlungslimit von 1.000 Euro. Wem das genügt, der kann ohne Problem in Zukunft setzen. Aber manch ein Spieler wird wohl nach Alternativen Ausschau halten.

Alternativen wird es auch in Zukunft geben, nur werden diese Angebote in Deutschland nicht mehr legal sein. Sofern keine Internetsperren eingerichtet werden, können Spieler auch bei Casinos ohne Limits setzen, haben dann aber auch ein höheres Risiko. Das betrifft sowohl die Fairness im Casino als auch den Schutz vor Spielsucht. Für Gelegenheitsspieler werden die lizenzierten Internet Kasinos weiterhin eine gute Option sein.